Welcher Putz ist der Richtige ?

30.11.2004



Habe vor die Wände im Innenbereich eines alten Bauernhauses (1850-1900)zu sanieren/zu putzen. Da finden sich neben Grünlingen (Lehmziegeln), Feldsteinen auch Tonziegel und nätürlich Fachwerk. Welcher Putz ist der Richtige um ihn anschließend mit (welcher?) Wandfarbe farbig zu gestalten oder auch zu tapezieren?



Gibt es den "richtigen" oder "falschen" putz überhaupt ?



Generell kann man wohl sagen das sich jeder Putz nach dem austrocknen farblich gestalten lässt, zum Teil kann man den putz aber auch schon eingefärbt bekommen.
Es gibt verschiedene Arten von Putzen und alle haben ihre positiven und negativen Eigenschaften.



Richtig oder falsch



gibt es vielleicht wirklich nicht, aber besser oder schlechter. Es ist allgemein bekannt und unbestritten, das Kalk und vor allem Lehmputze eine besonders günstige Wirkung auf das Raumklima haben. Als Anstrich kommen hier vor allem Kalk-Kaseinfarben in Betracht.



Innenputz Bauernhaus



Nunja schon damals hat man ja Tapeten gekannt. Würde nur Fehlstellen ausbessern bzw. egalisieren. Auf gar keinen Fall Putzmischungen verwenden, die Zement enthalten. Bei Lehmwänden nur ganz dünn eine Kalkmilch aufspitzen und in die Lehmfläche einreiben. Gut trocknen lassen, dann ganz dünn Kalkputz anwerfen und vor dem Erstarren abreiben. Wieder gut trocknen lassen. Vor dem Tapezieren die Wand einkleistern, dann die Tapete. Beim Zubereiten des Kleisters, nicht mit Kleisterrohstoff sparen. Meine Meinung



Problematische Grünlinge



Hallo,

bei den Grünlingen kann es Probleme geben !
Die Formen für Grünlinge werden meistens mit einem Trennmittel behandelt, damit sich die "Steine" besser aus der Form lösen. Diese Trennmittel sind häufig "ölhaltig", verbrennen jedoch beim Brennvorgang.

Auf den Grünlingen sind jedoch noch Spuren vorhanden, sodaß dann meistens jeder Putz wieder abfällt.

Viel Erfolg und Gruß aus BS

Bernd





Hallo Pitz, ich wiederhole nochmals meine Empfehlung vom Forum 18424. Ich würde ungesehen erst einmal zu Lehmputz raten.
Markus Grosser kennt sich auch mit den Farben auf Putz aus.