Fassade vom Putz freilegen und NICHT neu verputzen

02.10.2013



Hallo zusammen,

ich möchte gerne von meinem Haus den Putz entfernen (lassen), so dass das Mauerwerk sichtbar bleibt. Im EG wurde mit Bruchstein (ca. 1830) und ab dem 1. Stock wurde mit Ziegelstein (ca. 1900) gemauert.

Wenn der Putz entfernt ist, muss dann zwingend der Rest mit dem JOS-Verfahren beseitigt werden oder kann man die Putzreste auch z.B. mit einem Flexschleifer beseitigen, sollte das Mauerwerk behandelt werden (Tiefengrund?) und mit welchem Material sollten die Fugen nachverfugt werden? Kennt jemand einen zuverlässigen Betrieb im Rhein-Main-Gebiet?

Vielen Dank und viele Grüße

TT





Hallo Toolman Taylor,

ein Putz stellt auch einen Schutz dar. Je nach Art und Beschaffenheit des Mauerwerks und der Fugen dringt somit beispielsweise weniger Regenwasser in Stein und Fugen ein. Ein weicheres Fugenmaterial leidet unter Wasser, Wind und Frostwechseln.
Wenn sich Fugen und Stein eignen kann man das beispielsweise im benannten Verfahren machen, eine Behandlung mit einem Winkelschleifer dürfte recht unansehnlich werden.



Gruß aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer



Putzentfernung



Der Putz kann in mehreren Verfahren behutsam abgetragen werden.Auch bei weichen Steinen ist dies mit ein wenig Fachwissen möglich.
Die freigelegten Flächen sollten jedoch genau überprüft werden. Die Fugen müssen absolut Stein bündig geschlossen sein und sollten bei Bedarf saniert werden.

Weitere Infos gerne auf Anfrage.
Beispiele finden Sie auf meiner Webseite

LG.Peter Schneider