Sockelputz bröselt ab!

30.03.2005



Hallo,

vor 2 Jahren haben wir unser Haus (Baujahr 1937) aufgestockt und vollständig renoviert einschl. neue Fenster und Wärmedämmung.
Jetzt stellen wir Folgendes fest:
Der Sockelputz am 1984 angebauten Treppenhaus (hier keine Wämedämmung) zeigt weiße Ausblühungen. Beim Wegwischen merkte ich, dass der Putz weich ist und sich auf leichten Druck hin bereits ablöst und wie Sand rausläuft.
Unser Maler meinte, Ursache könnte eine "Unverträglichkeit" von Putz und Dispersionsfarbe sein. Beim Putz handelt es sich lt. Ausschreibung um die Mörtelgruppe P II DIN 18550.
Kann dies möglich sein?
Weiße Ausblühungen (sieht aus wie Salzränder) haben wir aber auch an anderer Stelle an einem wärmegedämmten Sockelputz. Der Dämmputz ist hier aber sonst in Ordnung.
Kann uns jemand weiterhelfen? Vielen Dank.

M. Wagner





Hallo
von der ferne ist das schlecht einzuschätzen.
haben sie im Sockelbereich einen leichtputz oder ist der Sockel isoliert und dann abgeputzt?
eine von vielen ursachen könnte die aufnahme von streusalz sein, welches in den putz eingewandert ist.
was für Mauerwerk ist unter den putz und wie wurde eine abdichtug gegen aufsteigende Feuchtigkeit ausgeführt?



Sockelputz bröselt ab!



Hallo Marion Wagner!
Chris Heise gibt die seriöse Antwort! Wenn Salz im Spiel ist, dann muss man ganz genau schauen, was da eigentlich bei Ihnen konkret los ist. Eine Ferndiagnose ist bei diesen Dingen oft ein unseriöses Wagnis!

Mein Hinweis:
1) Schauen Sie ob von außen Feuchtigkeit eindringen könnte.
2) Kontrollieren Sie ob Dachrinnen undicht sind oder überlaufen!!!
3) Schauen Sie ob auf Sockelelementen sich Wasser sammeln kann!
4) Schauen Sie ob Feuchtigkeit von unten aufsteigen könnte.

Ihr Maler verfolgt wohl den Gedanken, dass von außen Feuchtigkeit eindringen kann aber dann hinter der Innendispersion "steht". Der Gedanke ist in der Regel ganz gut. Schauen Sie daher ob von außen oder unten Feuchtigkeit ins Mauerwerk ziehen kann. Wenn ja:
Stellen Sie diese Missstand ab bevor sich innen renovieren.



Sockelputz bröselt ab!



Hallo Chris Heise,

vielen Dank für die rasche Antwort. Also die Aufnahme von Streusalz könnte schon möglich sein. Unser Haus bzw. die betreffende Außenwand liegt direkt an der Straße (kein Bürgersteig vorhanden). In diesem Winter wurde bei uns schon viel Salz gestreut und der Streuwagen muss ausgerechnet an unserem Garagenparkplatz wenden. Dies würde auch erklären, warum der wärmegedämmte Sockel "nur" Salz auf der Oberfläche aufweist, während der normal verputzte abbröckelt.
Matthias Lenz - das mit der Feuchtigkeit war natürlich auch unser erster Gedanke, hier müssen wir tatsächlich noch verschiedene mögliche Ursachen prüfen, u.a. werden wir mit dem Architekten, Putzer, Maler Kontakt aufnehmen. Eine Dachrinne ist ja auch in der Nähe der schadhaften Stellen, vielleicht ist hier am Ablauf was nicht in Ordnung.
Hoffe, dass wir Schritt für Schritt weiterkommen.
Nochmals danke für Ihre schnellen Antworten. Man ist immer für Tipps und Hinweise dankbar.
M. Wagner