Alt oder Neu

07.04.2010


Hallo Zusammen,

es geht um beigefügten, etwa 4 oder mehr Jahre alten Wasserschaden. ... Der Schaden rührt von einer geplatzten/durchgerosteten Abwassersteigleitung aus Guß, oder von einem defekten WC (haben das Haus erst neu, keine genaue Kenntnis darüber beim Alteigentümer/Erben)und wurde damals nicht irgendwie aktiv (mit Unterstützung von Technik) getrocknet.

Die Deckenkonstruktion ist eine normale Holzbalkendecke mit Fehlböden und Schlackeschüttung. Der Deckenputz (Basis??) hat eine Trägerschicht aus zwei Lagen Schilfrohrmatten. Inzwischen haben wir den darüber liegenden Dielenboden rausgerissen und die Balken untersucht.

Ach wenn wir soweit erstmal keine Schäden an den Balken feststellen konnten, stellt sich für uns die Frage nach dem Schilfrohr. Was sagt eure Erfahrung? Deckenputz runter, weil immernoch mögliche Quelle für Moder und Pilz, oder einfach dranlassen? ... Die Verfärbungen sind nicht das Problem, da wir die darunter liegende Decke ohnehin abhängen wollen, um die neu verlegten Leitungen zu verbergen.

Gruß,
Stephan



Alt oder neu



Hallo,

so wie der Putz aussieht, ungerissen, hat es noch keine Fäulnisbildung im Schilf gegeben. Ich würde deshalb abhängen.

grüße





Hallo,

wenn Sie den Boden von oben schon geöffnet haben sollte es möglich sein den Fehlboden auf Fäuleschäden zu untersuchen.
Wenn da nichts ist brauchen Sie sich keine Gedanken machen, das Schilfrohr ist das letzte was verfaulen würde.

Grüße aus Schönebeck