Rissigen Putz sanieren

21.01.2012



Hi,
wir wollen in unserem Haus gute 100 Jahre alt den Flur renovieren.Den Rest haben wir vor einem guten Jahr gemacht.der Flur hat relativ viele Risse im putz(putz ist der ursprünlich also tippe ich mal auf einen kalkputz),vornehmlich im bereich der Balken also senkrechte Risse.
Meine frage ist wie ich die Risse am betsen überbrückt bekomme.Gewebe?
Im Esszimmer/Küche war der Putz in einem noch schlechteren Zustand.Dort haben wir den Putz bis aufs Mauerwerk enfernt und mit Lehm neuaufgebaut.
Aufbau:Lehmunterpuz.Gewebe.Lehmoberpuz,ist seit nem guten Jahr drauf und da gibts keine Risse.
Die ganze Prozedur will ich mir aber im Flur ersparen, da das Haus jetzt bewohnt ist...
Der Flur soll wahrscheinlich Tapeziert werden zur bessern Rissuberbrückung?Einem Streich oder Rollputz sind wir aber auch nicht abgeneigt.
Ich hoffe auf ein paar nützlich Antworten und verbleibe mit einem Gruß aus dem wilden Westen.



Wenn´s ...



... der falsche Putz auf dem richtigen Untergrund ist, dann hilft auch keine Rissüberbrückung.Der Putz sollte immer etwas weicher sein als der Untergrund, sonst gibt es die erwähnten Risse. Es kann aber auch an einer falschen Putzrezeptur liegen oder an der falschen Verarbeitungsweise.

Kurz: wenn die Risse flächendeckend sind und nicht nur mikroskopisch fein, dann stimmt mit diesem Putz generell etwas nicht und er bildet keinen verlässlichen Untergrund.



Die Risse



sind flächendeckend...aber nur im Bereich der Holzbalken.Ich hab einen Balken vom Putz befreit und darauf ist wie überall im Haus ein Schilfrohr/Drahtgeflecht.
Es sollte doch irgendwie gelingen den Flur rissfrei zu bekommen ohne den ganzen alten Putz abzuschlagen zu müssen...