Risse im Lehmputz

07.09.2004



Hilfe, Hilfe
Ich habe als Putzträger Magnesitgebundene Holzwolleplatten( Heraklit) befestigt und dann ca 2 cm Lehmputz mit Strohhäksel als Unterputz aufgetragen. Der Oberputz ist ohne Fasermaterial und ca 5-10mm dick. So gut so schön, bis dahin so gut wie keine Probleme außer ein paar ganz kleine Schwundrisse. So und jetz der farbige Feinoberputz, und ich kann jetz fast jeden Plattenstoß sehen, außerdem sandet der Feinputz stark. Unter und Oberputz habe ich selber gemacht aus unserer alten Lehmgube bei uns im Ort und habe mein ganzes Haus damit verputzt und habe zum Glück nur in einem Zimmer mit Heraklit verwendet, sonst Schilfrohr (ist besser und Günstiger!!)und habe mit diesem Putzträger aber auch gar keine Probleme. Der Feinputz ist gekauft.
Ich denke das nun ich ein Gewebe einlegen muß, aber welches?
Muß es Jute sein?
Kann es auch Kunststoffinnenputzgewebe sein (ist nicht so dick)?
Geht das überhaupt im Feinputz?
Was kostet das?
Wo krieg ich's her?

Danke für die Antworten schon im voraus!!!!



Lehmputz: probieren geht über stu....



Hallo,
die Schwundrisse können zwei Ursachen haben, die Magerung sollte ca. 1:4 bis 1:5 sein je nach Beschaffenheit. Ich habe für den Oberputz Sackware verarbeitet und mit feinem Mauersand gemagert. Als Armierung sind Pferdehaare (ca.5cm) beigemischt, so entstehen keine Risse. War der Unterputz gut durchgetrocknet? Bei der Trocknung in Abständen öfter und gut verdichten(Handbrett).
Gewebe muß nicht, wenn Du Naturfan bist, ist Jute OK, das Kunststoffgewebe tut aber sehr gute Dienste und ist einfach zu verarbeiten. Sollte es in jedem gut sortierten Baustoffhandel geben. Zum Preis kann ich nichts sagen, mal antelefonieren. Noch ein Tip zur Festigkeit des Oberputzes: heisses Leinöl auf den getrockneten Putz bringen und gut trocknen lassen, -die teurere (aber Top!) Variante: Hartöl (z.bsp.Kreidezeit).
Zu den Plattenstößen: am besten nochmals mit Gewebeeinlage überputzen, müßte dann verschwinden.

Viel Spaß ;-)


Die Lehmqualität aus der Grube muß im Versuch getestet und probiert werden, wie das Verhalten nach der Trocknung ist. Für Unterputz sicher kein Problem, beim Oberputz können u.U. besagte Risse auftreten.