Kalk Rezepte für Innenputz, Aussenputz und Mörtel

22.07.2005



Liebe Runde,
nachdem ich gestern mit meiner Anfängerfrage zu Kalkfarben erstaunlich viel Erfolg hatte, wage ich mich hier nochmal mit einer solchen Anfängerfrage vor. Hier und da habe ich Rezepte gefunden und erfragt, würde aber gern vor dem Anrühren erfahren, wie Ihr Innenputz, Aussenputz und Mörtel anmischt.

Innenputz:
1 Vol Teil Weißkalkhydrat
4 Vol Teil Sand
Quark (wieviel?)

Außenputz: ?

Mörtel:
7 Vol Teile Sand
2 Vol Teile Wasserkalk (hydraulischer Kalk)
1 Vol Teil Weißkalkhydrat

Gibt es Erfahrungen wie sich Mörtel und Putz bei extremen Frösten verhält?

Herzlich dankend und grüßend
Hans-Peter



Putzig !



Moin Hans-Peter,

als Faustformel für Putze und Mörtel kannst Du von ca. 1:4 (+/- 0,5) ausgehen.

Auf Quark kannst Du bei Mörtel verzichten, der gehört dann eher in den Anstrich.

Du solltest auch auf hydraulischen Kalk verzichten, da er zementähnliche Phasen entwickelt, relativ starr ist und deshalb zum Abplatzen tendiert.

Grundsätzlich gibt es erst einmal keine Unetrschiede zwischen Innen- und Außenputz. Entscheidend ist das angestrebte Ergebnis, d.h. auch die Wahl des Sandes - scharfer Sand (Grubensand) oder Fluss-Sand (rundes Korn).

Weiterhin kommt es auf die Sieblinie an. Möchtest Du eine möglichst glatte Oberfläche, solltest Du eine Sieblinie bis 2 mm wählen.

Wenn ein Putz rechzeitig vor der Frostpriode abbinden konnte, gibt es damit keine Probleme.

Das erst einmal zum Einstieg

Gruß aus BS

Bernd



Verabschiedet



Haben uns seit einiger Zeit von den alchimistischen "Verfahren" verabschiedet (nicht, daß es heißt, es funktioniert nicht oder es ei nicht mehr zeitgemäß!), sondern weil es sehr gute am Markt plazierte Kalkprodukte mittlerweile gibt und man als Handwerksunternehmen eine langanhaltende Gewährleistung sicherstellen möchte und auch garantieren will.
BALTUS Muschelkalkprodukte, Limestone Kalkputze, Falkenlöwer Sumpfkalkputze, um nur einige Fertiganbieter zu benennen, sind da schon eine sehr gute Alternative zum Selbstmischungsverfahren.

Grüße an alle Selbstbauer von den Handwerkern mit Laib und Seele,
Udo und Jens