Verwendung von Lehmputz bei Renovierungsmaßnahmen

02.03.2012



Wir planen in einem Badezimmer die vorhandenen Fliesen und den darunterliegenden Putz zu entfernen und die Wände mit Lehmputz zu versehen.
1. Müssen hier Unter- und Oberputz verwendet werden?
2. Können kleinere Stellen überfliest werden.

Des Weiteren wollen wir in Treppenhaus und Diele die Wände mit Lehmputz neu gestalten. Die Farbe weiß ich, muss entfernt werden. Reicht es aus, den vorhandenen Gipsputz aufzurauhen, oder muss der vorhandene Putz bis auf das Mauerwerk entfernt werden?

Wer kann mir hier helfen oder Infos geben.



Hallo Andreas



Eine Grundvoraussetzung ist immer zu wissen das richtiger Lehmputz keine chemische Verbindung mit dem Untergrund eingeht. Die mechanische Verbindung mit einem gut vorgebereiteten Putzgrund die sicherste Variante die Wände mit Lehmputz zu gestalten. Das kann gut vorbereitete Ziegelwand sein in denen man die Mörtelfugen als Haftgrund benutzt oder ein Schilfputzgewebe das man an die zu verputzenden wände anbringt.
Einfach mal anrufen den es werden noch mehr fragen entstehen.
MfG die Lehmschwalbe Ralf
PS. in meinem Profil findest du auch ein Bild mit Fliesen



Besser



ist das in 2 Lagen zu Putzen da der Oberputz eine gleichmäßige Auftragsstärke haben sollte.

Wenn es kein Duschbereich ist können die Flächen befliest werden.

Grüße





Vielen Dank für eure Hinweise und Tips



Ist Ihr Badezimmer groß? Ist das Bad auch gut



belüftet? Wenn diese Fragen mit ja beantwortet werden können wird es mit Lehmputzen wenig Probleme geben.
Falls nicht rate ich zur Verwendung von Kalkputzen