Welcher Lehmputz und welche Lehmfarbe sind die besten?

28.03.2010



Hallo,

ich habe leider kein Fachwerkhaus sondern wohne in einer Altbauwohnung zur Miete. In meiner alten Wohnung hatte ich alle Wände mit Moltofill verputzen, Schleifen und dann Streichen lassen. In meiner jetzigen Wohnung möchte ich aus ökologischen Gründen die Wände mit Lehmputz Verputzen lassen. Ich möchte glatte Wände haben, ohne irgendwelche Effekte. Die Farbe soll nachher Weiß sein. Da die Zimmerdecken dieselbe Farbe haben sollen, wie die Wände, aber nicht verputzt werden, muss wohl alles mit Lehmfarbe gestrichen werden, da ein eingefärbter Putz nicht dieselbe Farbe haben wird wie die Lehmfarbe.

Welcher Lehmputz von welcher Firma ist zu empfehlen? Nimmt sich das alles nichts oder gibt es da Unterschiede?

Beschäftigt habe ich mich bis jetzt mit Made-in-Clay, die Farbe Montblanc würde mir gefallen mit Lesando und Emoton.

Lässt sich der Putz nachträglich ausbessern?

Es wäre wirklich sehr nett, wenn mir jemand einen Rat geben könnte.

Vielen Dank Kadiska



Ich denke...



mit Lesando und Emoton sowie Clatec und Conluto hast du doch schon die führenden Unternehmen auf diesem Gebiet erwähnt. Auf Ihren Webseiten findest du auch Antworten zu den Gestaltungsmöglichkeiten.
Kurz erwähnt sei von Lesando der feinkörniger Lehmputz Capriccio zum Spachteln für Wand- und Deckenflächen. Er kann geschliffen werden und erhält so eine sicher schöne plane Oberfläche. Frag mal hier im Forum, wer in deiner Nähe das Produkt schon verarbeitet hat oder schau es die bei einem Handelspartner an.

Gutes Gelingen Ray!



P.S. ...



Emoton ist ein Tonputz! Zwar sehr nah am Lehm, aber ein Tonputz.

MfG Ray



Vielen Dank!



Hallo Ray,

vielen Dank für deinen Hinweis. Laut Aussage des Herstellers Emoton soll deren Tonputz viel besser als herkömmlicher Lehmputz sein, die Verarbeiter hier kennen den aber nicht. Hat hier jemand Erfahrung damit?

Da jeder Handwerker auf den Hersteller schwört, deren Putz er benutzt, gehe ich davon aus, daß es da keine Qualitätsunterschiede gibt. Wenn sich Capriccio aber im Gegensatz zu anderen Lehmputzen schleifen lässt, würde ich mich für ihn entscheiden.

Ich wünsche dir noch eine schöne Woche Kadiska



Es wäre ja traurig,



wenn ein Hersteller bzw. Handwerker nicht überzeugt wäre von dem, was er verarbeitet.
Meines Erachtens kommt Emoton aus Österreich. Ich habe mir die Gestaltung kürzlich auf einer Messe angesehen. Gerade gewachste Oberflächen sehen sehr eindrucksvoll aus. Ähnlich einer Sumpfkalkglätte. Und da wären wir schon beim Thema. Emoton zählt nun nicht zu den preiswerten Wand- und Raumgestaltungsmaterialien. Das Geld ist das Produkt sicher wert aber es stellt sich die Frage nach Alternativen. Eine Altbauwohnung kann sicherlich auch mit einer Kalkglätte aus Sumpfkalk ohne jede unsinnigen Zusätze schön gestaltet werden. Ich glaube, dass der Gesamtaufwand doch erheblich geringer ist, wenn man den Grundputz weglassen kann. (Ich hoffe, der Kalkunterputz ist noch dran. Wenn‘s denn einer ist!)
Zum Thema Verarbeiter: Udo Mühle - Emoton (im Forum suchen) und Mladen und Veronika Klepac - Sumpfkalkglätte (auch im Forum suchen) können die von mir genannten Produkte verarbeiten. Beides habe ich gesehen bzw. war bei der Herstellung einer Kalkglätte an meinem Bauvorhaben selbst anwesend.
Aus meiner ökologischen Sicht betrachtet, nehmen sich die Baustoffe wohl eher nichts!

MfG Ray



Frage- Antwort



Hallo Kadiska,

es gibt der Techniken viele.
vllt einen einlagigen Lehmputz und dann eine Lehmglätte.
oder einen einlagigen Lehmputz, geglättet und mit Lehmfarbe gestrichen. oder.... da führen viele Wege zum Ziel

Welcher Lehmputz von welcher Firma ist zu empfehlen? Nimmt sich das alles nichts oder gibt es da Unterschiede?
Lassen Sie eine Probeplatte ca. 1m² vom Handwerker des Vertrauens machen, das schützt vor "pösen Überraschungen".

Lässt sich der Putz nachträglich ausbessern?
Der Putz schon, mit der Farbe ist es meist schwieriger (vergraut ja doch alles nach einer gewissen Zeit)

hoffe es kommte geholfen werden
S. Müller



Lesando Lehmputz Capriccio



Vielen lieben Dank für die Ratschläge hier im Forum.

Den Putz von Lesando habe ich mir angesehen, die Farbe Neve gefällt mir gut, soll verarbeitet ca. 50,- € pro Quadratmeter kosten, Sumpfkalk ca. 120,- €. Da ich nur glatte weiße Wände ohne Chemie haben möchte, muss es es nicht unbedingt Lehm sein, obwohl mich dieser archaische Baustoff fasziniert.
Wenn jemand da einen etwas preiswerteren Vorschlag hat, wäre ich sehr dankbar.

Kadiska



Welcher Putz



erst mal Grüße an Ray Poschmann...

Hallo Kadiska,

"Quadratmeter kosten, Sumpfkalk ca. 120,- €"?? darüber würde ich gerne mehr erfahren.

Viele Grüße

Mladen





"Wenn jemand da einen etwas preiswerteren Vorschlag hat, wäre ich sehr dankbar."

Kalkputz von Veronica und Mladen Klepac,
gestrichen mit lange eingesumpften weissen Sumpfkalk.



Sumpfkalk



Hallo Mladen, hallo Thomas,

vielen Dank für euer Interesse.

Da ich die Arbeiten nicht selbst ausführen will sondern einen Handwerker beauftragen möchte, sind die Materialkosten zweitrangig. Mir wurde nun gesagt, dass die Arbeit mit Sumpfkalk noch aufwändiger sei als mit Lehm, daher der höhere Quadratmeterpreis.

Habe durch das Forum hinzugelernt und würde mich jetzt doch eher für euren Vorschlag Kalkputz/weißer Sumpfkalk entscheiden.

Mladen, gibt es in Berlin einen Händler, der deine Produkte vertreibt und wo man sich das Weiß mal ansehen kann?

Ein frohes Osterfest an Alle Kadiska



Sumpfkalk



Hallo Kadiska,

Ein Händler sollte nicht nur verkaufen, sondern auch beraten und auch vorzeigen können...
Unsere Produkte bekommt man derzeit nur bei uns.
Ein m2 z.B. Sumpfkalkglätte, naturweiß, kostet 25.00 Euro mit Material.
Fall`s immer noch Interesse, einfach melden.

Frohe Festtage

Mladen





moin, um es einfach zu machen: unsere!!!!!!
wir bieten prüfzeugnisse über das adsorbtionsverhalten unserer lehmputze gegenüber anderen herstellern an. wir arbeiten grundsätzlich ohne konservierungsstoffe oder andere essigsäureester. alles lässt sich nach austrocknung jahre später wieder zum lehm und leben erwecken. wir sind überzeugte preishumanisten und ziehen niemanden die socken aus. noch fragen? antworten gibts im lehmdiscount.
der lehmputZaehr



Ich hab ...



schon gedacht Herr Klepac, dass Sie sich nicht trauen!

@Kadiska

Ich kann Ihnen bzw. Dir nur seine Arbeit, seine Art und vorallem sein Produkt empfehlen. Und mal ehrlich, der Preis ist kaum zu schlagen, für ein Produkt, welches nur aus Sumpfkalk, Wasser und Sand besteht.

MfG Ray



Vielen Dank für die Ratschläge



An die freundlichen Experten,

wegen derer ich mich jetzt schon fast für den Kalkputz, Sumpfkalk entschieden habe. Passt vom Gefühl her vielleicht auch eher in eine Gründerzeitwohnung als Lehm. 25,- pro qm finde ich auch ok.

Das Problem ist nur, ich bin in Berlin, wer macht mir das hier. Ich kann auch nicht die ganze Wohnung auf einmal verputzen, sondern erstmal 1 Zimmer, max. 2 Zimmer.

Wer kennt einen Handwerker in Berlin?

Vielen Dank schon mal. Kadiska



Ich kann mir gut vorstellen, dass



die Familie Klepac auch zu Ihnen nach Berlin kommt. Ich war bei den Putzarbeiten an meinem Haus auch auf der Suche nach einem regionalen Handwerker. Habe mir jedoch eingestehen müssen, dass dabei zu viel Kompromisse und zu wenig Erfahrung mir den tradierten Techniken vorhanden waren bzw. sind. So bin ich letztlich auf Familie Klepac gestoßen. Sie können hier kein Fehler machen!
In meinem Profil sehen Sie die Verputzte Variante.
Ray



Empfehlung



Hallo Ray,

vielen Dank für dein Interesse. Bei deinem Projekt hat sich das wegen der Größe schon eher gelohnt. Vielleicht finde ich in Berlin ja noch mehr Leute, die sich für so einen Putz interessieren.

Liebe Grüße Gisela



hab`mich nicht getraut...



@Ray Poschmann

stimmt!! - ich traute mich nicht mehr, als ehrlich, zu rechnen, wie immer.

Ganz große Grüße

Mladen



@Kadiska



ja ganz im Ernst, was denkst Du wäre ein Hindernis, in Berlin eine reine Sumpfkalkglätte aufzuziehen?...Die Unterkunft und das Frühstück,- oder?

herzlichen Gruß

Mladen

p.s. eigentlich ist herzlicher Gruß von mir eher selten, aber Du denkst nach...



@lehmputzaehr



hallo lehmputzaehr,

...jeder Baustoff an seinen Platz.

MfG

Mladen



Kalkglaette



Hallo Mladen,

in welcher Staerke wird die Sumpfkalkglaette aufgezogen (min/max)? Wie muss der Untergrund beschaffen sein? Was empfiehlst du fuer Decken?
Ich ueberlege auch noch ob ich Kalk oder Lehm verwenden soll (Fachwerk mit Ziegelausmauerung).

Gruesse,
Stefan



Sumpfkalkglätte



Hallo Stefan,

die Glätte wird je nach Untergrund 1mm-1,5mm aufgezogen. Am besten eignet sich ein Kalk-Unterputz. Wir machen die Kalkglätte immer direkt auf den Grundputz. Bei Interesse kann ich Dir die Merkblätter und die Preisliste schicken.

Für die Decken empfehle ich am liebsten, Lattung mit Schilfputzträger. Manchmal werden auch magnesit gebundene Holzwollplatten oder Gips-Kartonplatten genommen.
Die Decke darf nicht nachgeben.

Bild: Rohrdecken, wie eine einzige Platte.

Mit freundlichen Grüßen.

Mladen



Aufbau für Sumpfkalkglätte



..."manchmal";-) bauen die Trockenbauer Gipskartonplatten ein...

mit besten Grüßen

Mladen



Aufbau für Sumpfkalkglätte



...aber vielfach Lehmdecken mit Kalkputz...



Aufbau für Sumpfkalkglätte



Naturlehm - Naturkalk; für weitere 200 Jahre...

Mit freundlichen Grüßen

Mladen





Guter Lehmputze

Der Lehmputz der Firma eiwa lehm ist gut,die Firma hat noch mehr Produkte anschauen und Probe anlegen.