Lehmputz ausbessern

21.03.2010


Moin Moin ! Ich habe ein Haus geerbt-u. von nix ne Ahnung... In einem Zimmer wurde Lehmputz auf Heraklitplatten verarbeitet - dazu folgende Probleme/Fragen : 1) Alle Plattenstöße sind als deutliche Risse zu sehen - ist der Putz nur zu dünn(ca2mm)oder muß ich bei'm Ausbessern auch unbedingt Juteband einputzen? 2) Ich hab keine Ahnung WELCHER Lehmputz verwendet wurde - er sandet aber sehr - muß man da bestimmte Putze nehmen,bzw hält jeder Lehm auf Lehm - und was mach ich wegen dem sanden? Bin wirklich dankbar - wenn mir jemand weiterhilft ! ANJA





Hallo,

sicherlich wurde hier kein Gewebe eingelegt.
Inwiefern auf dem sandenden Putz eine weitere Lage Putz hält ist schwer zu sagen.
Wenn Sie ganz sicher gehen wollen sollte Sie noch einen Schilfrohrputzträger auf den alten Putz anbringen. Dann erübrigt sich auch eine Gewebeeinlage.

Grüße aus Schönebeck





Hallo,

auf Heraklithplatten würde ich den Lehm dicker auftragen 1-2 cm (um auch ein besseres Raumklima zu schaffen). Ein Gewebe sollte auch eingearbeitet werden, relativ leicht zu Verarbeiten sind Glasgittergewebe und Flachsgewebe.
Dann würde ich einfach ein kleines Stück auf dem alten Lehmputz auftragen (gut vornässen!)und schauen ob die neue Schicht Lehm hält.
Einen bestimmten Lehm brauch man nicht nehmen, also man fängt erstmal mit dem Lehmgrundputz an.

Viele Grüße





Hallo Anja,

vllt wäre dies eine Idee;
alles Lose abkratzen
vornässen mit Wasser
1- 1,5 cm Unterputz
Trocknen lassen
vornässen
0.5 cm Oberputz mit Gewebeeinlage

Wenn es dann immer noch reisst, dann sind die Platten nicht fachrecht verarbeitet worden. Dies müssen wir leider immer wieder erleben.

hoffe geholfen zu haben



Lehm



der Lehm ist ein super Füllstoff.Mittlerweile wurde er von verschiedenen Herstellern modifiziert.Hier würde sich die Frage stellen, welche guten Eigenschaften dem Lehm noch übrig geblieben sind.

viele Grüße

Mladen





Was soll eine Gewebeeinlage im 0,5 mm dicken Oberputz bringen außer das es nach dem abreiben eventuell sichtbar wird???

Wenn Gewebe, dann in den Unterputz!!!


Grüße aus Schönebeck