Auf Lehmfarbe noch mal nachverputzen - ist das möglich?

18.07.2012



Hallo,

wir wollten in unserer neuen Wohnung keine Tapete mehr sondern gestrichenen Putz.
Nach langer Suche und vielen verschiedenen Beratungen haben wir uns für Alabasta Lehmfarbe entschieden für den alten Betonputz, der teilweise schon mit Gipsputz ausgebessert war. Zusätzlich haben wir die passende Grundierung aufgetragen und anschließend die Lehmfarbe gestrichen. Da die Wand optisch sehr inhomogen (aber nicht grob löchrig) war, wurde uns noch der Lehmstreichputz empfohlen um die glatten Gipsputzstellen optisch anzurauhen.

Nun ist es so, die Wand ist gestrichen, eigentlicht schön, aber sie ist mir doch zu ungleichmäßig vom Putz her. Der Lehmstreichputz ist einfach zu fein um da etwas auszugleichen. Ist es möglich, auf die Lehmfarbe jetzt doch noch an der ein oder anderen Stelle nachzuputzen, idealerweise wahrscheinlich mit Lehmputz?



Lehmputz



Immer eins aufs andere bringen ist einfach der falsche Weg.
Besser ist es den Putzuntergrund anständig nachzubessern und dann mit einem Oberputz bzw. einer Glätte die Oberfläche neu aufzubauen. Zum Ausbessern können sie Lehm- oder Kalkputz verwenden. Danach können Sie neu beschichten.
Ich nehme an das sie eine handelsübliche Lehmfarbe verwendet haben; die ist ähnlich wie Leimfarbe mit wasserlöslichem Bindemittel versehen und muß abgewaschen werden. Dann können sie wie oben beschrieben noch mal neu loslegen.
Als Glätte können sie Gipsspachtel, Kalkglätte oder Lehmoberputz verwenden.

Viele Grüße





Danke für die Antwort.

Es ist mir schon klar, dass das nicht die ideale Vorgehensweise ist. Das Problem hierbei lag jedoch darin, dass uns gesagt wurde, man könne mit dem Lehmstreichputz kleine Unebenheiten ausgleichen. Dafür sind die Unebenheiten allerdings doch zu groß, anscheinend.

Meine Frage wurde jedoch beantwortet, es ist also nicht möglich, kleinere Mengen Putz (Lehm oder Kalk) auf der Lehmfarbe anzuwenden. Wir müssen sie also wieder abwaschen, schade drum, da zahlen wir eben ein Lehrgeld!
Danke dafür!

Viele Grüße zurück!