Rostringe im Putz

11.07.2007



genau an den Stellen, an denen ich das Streckmetall mit Stahlnägeln im Mauerwerk veranktert habe, zeichnen sich nun nach fast einem Jahr schöne runde Kreise im Lehmputz ab.
Priiiimaa!
Ja, ich hätt auch gleich drauf kommen können, die Nägel *vor* dem Verputzen mit Lack o.ä. abzusperren. Naja...zu spät.
Ein oberfächliches abrubbeln des Putzes bringt etwas Linderung des Effektes, aber ist wohl keine Lösung.
Ich sehe zwei Möglichkeiten:
1. Den Putz an den Stellen aufklopfen, Nagel ziehen und wieder zuputzen
2. Jemand kennt ein Wundermittelchen, das verhindert, dass die Flecken durch die Farbe durchschlagen.

Was ratet Ihr mir?



Sperrgrund



Hallo, die Flecken großzügig mit Sperrgrundierung (z.B Aton Putzgrund oder Leinos Naturharzsperrgrund) einstreichen. evtl. 2 Mal dann dürfte nichts mehr durchkommen.

Viele Grüße



Mein Fachhändler



hat mit Shelllack Isoliergrund von Kreidezeit angeboten.
Die Beschreibung klingt ähnlich wir die vom Leinos-Produkt.
Gibt es hierzu Erfahrungen?



Bei anderen



durchschlagenden Flecken haben wir gute Erfahrungen mit Kreidzeit Schelllack Isogrund gemacht. Mit Rost habe ich keine Erfahrung machen müssen, sollte aber auch funktionieren. TIP: Bei Kreidzeit anrufen - Sehr kompetente Beratung. Viele Grüße Jürgen Maier



Rostflecken



Bei Rostflecken tut es eigentlich jede Art von Lack ! Von Naturharzlack oder Schellack vom Naturfarbenhersteller, bis hin zu lösemittelhaltigen Lacken der Großindustrie ! Oft reicht auch ein mehrmaliges übersprühen mit Haarspray, ist ja im Grunde nichts anderes als sehr dünner Klarlack !
Am wirksamsten wär aber die erwähnte Möglichkeit 1 !