Welchen Putz muß ich verwenden?

10.08.2005



Wer kann mir sagen, welchen Putz ich bei einem mit Ziegelsteinen nachgemauerten Fachwerkhaus im Innenbereich verwenden muß?

Also Rotband ist wohl nicht so gut, oder hat das auch etwas damit zu tun, ob Holzbalken mit verputzt werden.

Gruß aus Köln



Müssen



müssen Sie nichts!! Empfehlen kann ich Ihnen reinen Kalk oder Lehmputz. Beides ist als fertigmischung verfügbar.

Viele grüße Gerd Meurer



klimasan putz



Unter klimasan-perlit.de finden sie einen Wärmedämmputz der bestens geeignet ist um ein Fachwerkhaus von innen zu dämmen
auf wunsch als reinen luftkalkputz(Klimasan I kalk-perlitputz) oder als kalkzement putz mit max 5 gew %zement
genant klimasan I Dämmputz, bei fragen kann ich Ihnen auch helfen und beraten beachten sie bitte mein Profil.
Der vorteil der Putze ist ihre hohe Wärmedämmung und geringer danpfdiffusionswiderstand



HAAK



als ich ein Kalkputz mit einem 5%Zementanteil vorgrschlagen habe,haben mich einiege Kollegen hier als schwerverbrecher angegriffen.Mal sehen was dies mal passiert

profielloser
Nikolai HAAK



klimasan



bei einem Sackgewicht von 14 kg hat klimasan ca 11 Litter Kalk und ca. 0,5 kg Zementanteil . Das ist der Zementkalk Putz



klimasan



berichtigung natürlich : " Kalkzementputz"



Kalkputz



Hallo, Kalkputz oder Lehmputz, der Ratschlag ist schon richtig. Was ein Zementzuschlag im Kalkputz für ein Fachwerkhaus an Vorteilen bringen soll, weiß ich nicht. Es gibt ja einige Alternativen, z.B. Solubel, NHL-Kalkputz von Tubag (ohne Trass), Gräfix...
Viel Erfolg, Johannes Prickarz