Kalkputz & Farbe im Neubau; basiswissen

11.07.2008



Hallo, ich plane gerade mein Häuschen und freunde mich immer mehr mit einem Kalkputz (2-lagig) für die Innenwände an. Leider habe ich keine Ahnung wie so etwas aussieht und wie ich das mit meinem Unternehmer verhandele...
Nachdem was ich hier schon gelesen habe vermute ich, dass der Raum nach dem Kalkputz "fertig" ist, also keine weiteren Tapeten oder Farbe notwendig ist; richtig?
Dann müsste ich dem Putzer also sagen: Kinderzimmer gefleckt, Eltern weiß, WZ in himmelblau etc... ;-)
Oder macht mit der Putzer nur eine weisse Grundfläche, die ich dann lieber selbst bearbeiten sollte?
Brauche ich "Stoßleisten" für Bobbycar-Beanspruchung?
Mein Putzer will etwa 2000€ Mehrpreis (gegenüber Gipsputz) für ca. 550qm. Ist das OK so?
Welche Ratschläge gibt es für die Fertig-Beton-Decke? Rauhfaser?!?

Danke für Tipps, links (auch in diesem Forum), die mich etwas "aufschlauen",
Bernhard
PS: auch gerne Bilder



Kalkputz zweilagig



Hallo,
es kommt darauf an, mit was die zweite Lage Kalkutz ausgeführt wird, mit einem naturweißen Kalkputz oder einem Kalkgrundputz, der eher grau ist? Hier würde ich mir vom Verputzer mal Muster zeigen lassen.
Den weißen Kalkputz könnte man noch hell einfärben, allerdings kann es sein daß der Farbton sehr fleckig oder wolkig raustrocknet, je nach Farbton und -Intensität. Ob der Verputzer eine farbige Ausführung des Putzes angeboten hat müßte man auch erfragen, denn der Aufwand ist wesentlich größer verschiedene Zimmer in verschiedenen Farben zu Verputzen als alles mit einem einheitlichen Putz.

Das wichtigste wäre also mal einen Ortstermin mit dem Verputzer zu machen, ihm mitzuteilen, wie Sie sich die einzelnen Oberflächen vorstellen und diese dann entsprechend ausführen zu lassen.

Die Fertig-Beton-Decke könnte man zum Beispiel mit einem Saniervlies Kleben und mit Kalkfarbe glatt Streichen oder auch einfach abspachteln und mit Kalkfarbe streichen oder einen Kalkstreichputz aufbringen.



zweilagiger kalkputz



hallo guten tag einen kalkputz für ca3,50€ mehr als gipsputz ist ok .ich würde allerdings zu einer kalkglätte raten als zweite lage ist optisch nicht von gipsputz zu unterscheiden und mit kalkfarbe gestrichen eine super optik auch an den decken kann man mit der kalkgläte arbeiten einfärben würde ich den putz aber nicht weil eine wolkenbildung ( unterschiedliche färbung) nicht aus zu schließen ist grüße aus herdecke u.d.