Putz in Nasszelle auf Schilfrohrplatten?

17.11.2005



Hallo,
alle Innenwände haben wir in einer Holzständer-Schilfrohrplatten Konstruktion gebaut und mit Lehm verputzt. Welchen Putz sollen wir im Bad nehmen, um darauf Fließen anbringen zu können. Wir wollen den Bereich über dem Spritzwasser dann wieder mit Lehm Verputzen wegen der Feuchtigkeitsaufnahme. Sollen wir reinen Kalkputz verwenden, da Zement die Schilfrohrmatten angreift? Wie muss ich die verputzte Wand dann noch wasserdicht machen, bevor ich sie fließe?
vielen Dank fürs mitdenken und Eure Erfahrungen





Hi, wir haben das so gelöst:

Da, wo gefliest werden soll (Dusche, WC, Waschbecken), haben wir diese grünen Rigipsplatten aufgeschraubt. Diese haben wir dann mit einer Farbe von Knauff mehrmals gestrichen (wasserdicht) und darauf dann gefliest.

Den Rest des Bads versehen wir dann mit einem Kalkputz. Zuerst wollten wir Lehmputz, doch den haben wir schon überall anders, ich wollt aber mal Abwechslung. Lehm oder Kalkputz sind beide diffussionsoffen, also seeehr gut.

Grüße Annette



Kalkputz auf Schilfplatten no Problem



lehmig-kalkige Grüße in die bayrische Hauptstadt! (ist der Stoiber schon bei Euch angekommen? oder habt Ihr ihn schon zum Teuf.. gejagt?)
Du kannst als Untergrund für Fliesen auf die Schilfplatten sowohl einen Kalk-als auch einen Kalkzemtentputz auftragen.
Vor der Fliesenverklebung kannst Du eine giftgrüne Abdichtungsmasse z.>B. von Hersteller LUGATO aufstreichen. Dann können die Fliesen verklebt werden. Falls die Schilfplatten im Stoßbereich nicht so dolle montiert sind, solltest Du in den Kalkputz ein GFK-Putzgewebe vollflächig einarbeiten.
Viel Erfolg wünscht: Klaus Schillberg, www.texbis.de



Putz in Nasszelle auf Schlifrohr, nachgehakt



Stoiber wird gerade eingeschlemmt...
zwei fragen noch: ich habe gehört, dass alles zementhaltige wie eine Lauge reagiert und alles organische Material langfristig zerfrisst. Ist das Quatsch? Deswegen habe ich so bedenken Kalk-zementputz zu nehmen. Was ist der Unterschied zwischen nur Kalkputz und Kalkzementputz? Im Baumarkt gibt es so viel verschiedenes Zeug: Kalkzementmaschinen putz MK3, Hagalith Haftputz FF auf Kalk-Zement-Sandbasis für Fassaden u. Feuchträume einlagig zum filzen, Rotband Haftputzgips, Mineralischer Rauhputz, Goldband Gipsputz, Schweißmörtel feinputz, Portland Kalksteinzement, Trasszement, Z01 Zementmörtel, Mauer und Putzmörtel K01...
Wofür ist was gut, bzw. was ist am ökologischsten? Und ätzt meine Schliffrohrplatten nicht weg?

Und geht statt dieser giftgrünen Abdichtungsmasse auch diese Schlüterfolien? Habt ihr da Erfahrung mit oder was gäbs noch für alternativen?

Gruß Guido



nimm den Kalkzementmaschinenputz MK3



Hallo Guido,
daß eine Schilfplatte durch Putze mit Zementzusätzen angeäzt werden soll, ist blödsinn. Schilfhalme bestehen zu ca 80-90% aus Silizium (Schilf wächst bekanntermaßen im Wasser). Die lachen über den Zement.
Wie oben aufgeführt,
nimm den KZM-Maschinenputz,da kannst nichts falsch machen.
Vielleicht kannst bei der Gelegenheit auch den Stoiber einzementieren?
herzl. Grüße
Klaus Schillberg



Putz auf Schilfrohrplatten



...haben wir in unseren Bädern wie im ganzen Fachwerkhaus mit Lehm ausgeführt. Die Lehmoberfläche unter den Fliesen jedoch mit einem wasserabweisenden Putzvoranstrich behandelt und darauf die Fliesen mit einem Flexkleber geklebt. Hält selbst auf einer 15 Grad schräg nach innen geneigten Wand, und das seit 4 Jahren. Lehm im Bad ist super feuchtigkeitsregulierend!
Viel Erfolg!

R.Lehner