Kalkputz als 1-Schicht mit Rein-Silikat-Anstrich im Außenbereich?

06.07.2011



Hallo zusammen,

hab gestern 2 Streifen (3x0,3m)offenliegendes Sandsteinmauerwerk (enstanden durch Abriss eines Raumes) mit Schaefer Krusemark 440 Kalk Grobputz verputzt und bereits nach 2-3 Stunden haben sich Schrumpf-/Schwindrisse gebildet. Was ja nichts unübliches für einen Kalkputz ist.. Allerdings möchte ich keinen Oberputz aufbringen und direkt mir einer Silikatfarbe (Silin oder Keim Purkristalat) streichen. Nur was mach ich mit den Rissen? Werden diese mit der Farbe gefüllt und es sind keine Probleme zu erwarten oder sollte man doch noch besser eine dünne Oberputzschicht als Pinselputz auftragen?

Gruss Oli



Kalkputz



Wenn es Luftkalk ist, dann sind 2- 3 Stunden noch kein Problem; den Putz annässen noch einmal nacharbeiten. Wahrscheinlich haben Sie eine zu große Schichtdicke gewählt und den die Putzoberfläche nicht richtig vor Austrocknung geschützt.
Das Nacharbeiten geht auch nach ein oder zwei Tagen noch. Wenn die Carbonatisierung zu weit fortgeschritten und die Risse zu groß sind sind oder schüsseln ,auskratzen und nacharbeiten.
Wenn der Putz schon durchgehärtet ist, geht auch eine Kalkglätte als Egalisierung der Risse.
Ich würde den Putz aufrauhen und eine weitere Lage als Oberputz aufbringen.

Viele Grüße

p.s. Im Außenbereich ist Putz grundsätzlich mehrlagig aufzutragen!



Keinesfalls nur Farbe!



Hallo,

da Silikatfarbe keine Beschichtung darstellt füllt sie auch keine Risse! Ich rühre in diesem Fall in einem Gipserbecher eine dünne Kalkplörre an und streiche diese mit einem Pinsel über/in die Risse.

Übrigens habe auch ich einen Kalkputz (Gräfix 65) im Außenbereich einlagig verarbeitet...

Gruß
Sebastian aus Kiel



oder



etwas Kalk-Sandgemisch 1:1 anrühren und mit Schwamm die ganze Fläche nachfilzen, zuvor aber die Ränder der Risse auf Hohlstellen prüfen.