Fachwerk verputzen

21.04.2010



Ein kleiner Raum soll mit Kalkputz verputzt werden. Die einzigen Balken die sichtbar sind, sind die an der Fensterlaibung. Wie kann ich die Balken vor der Feuchtigkeit des Putzes schützen ohne Sie abzusperren? Habe ca. 20 mm Platz.
René



Kannst



Du dazu mal ein Foto einstellen?

Grüße Gerd



kalkputz



hallo eigendlich bräuchte man keine trennung zwischen Putz und Holz da der kalkputz kapilar aktiv ist und die Feuchte eh wieder aus dem holz saugt grüße u.d.





Erstmal Danke für die Antworten.
Habe mit einem Putzer gesprochen, der meinte erst Folie und Streckmetall. Habe ich aber abgelehnt und nun meint er eine Rigipsplatte anschrauben auf die er dann Putzen könnte. Ich glaube es geht ihm darum, das das Holz das Wasser zu schnell aus dem Putz saugt und er dadurch Rissig wird!
Aber mit dem Rigips gefällt mir auch nicht.Der Putz ist Rotkalk Grung von Knauf!





Was auch immer für ein Putzträger auf die Balken kommt, immer direkt ohne irgend eine abenteuerliche Folie.

Den Putz auf der Holzkonstruktion wird der Putzer als letzten abreiben weil das Holz verhältniswenig Wasser aufnimmt.

Zur Not den Putzer wechseln.


Grüße aus Schönebeck



Innenputz



Danke!
Also habe ich das richtig verstanden! Nasser Putz schadet nicht den Balken oder dem neuen Putz. Einfach Putzträger( zB. Streckmetall) an den Balken befestigen und den Grundputz aufziehen!
Gruß René



Yepp



Habe nun selber geputzt. Oben und unten Holzfaserplatte als Ausgleich befestigt, Links und Rechts Streckmetall, Eckschienen und dann drauf mit dem Kalkputz. Ist gut geworden und scheint auch zu halten.
Danke für die Hilfe
René



Trotzdem vollflächig...



...noch gewebe einbetten.
Sonst bald viele Risse.
Hast Du die Holzweichfaserplatte homogen angebracht?
Also z.B. in Lehm gebettet?
Kapillare Leitfähigkeit?

Grüße





Holzweichfaserplatten homogen in Kalkputz eingebettet und verdübelt. Gewebe habe ich keins genommen, ist ja nur die Fensterlaibung!



...und genau deshalb!



Gerade an der Leibung und gerade wegen der HWPl und gerade wegen den Plattenfugen und gerade wegen der Kantenrundung usw.
Ist kein Spass, sondern hat was mit Rissbildung zu tun.

Vielleicht wirst Du es bald selbst mitbekommen.
Und ein Holzbauteil ist halt immer etwas in Bewegung und schon aus diesem Grunde eben.

Grüße





Sorry mein Fehler.
Habe über die Holzfaserplatten Gewebe gezogen und verputzt, nur an den Seiten wegen zu geringem Aufbau Streckmetall und kein Gewebe.
Danke nochmal an alle für die Antworten!
René