Komplett Entkernt

19.06.2010



habe ich die Fachwerkaussenwände. Für den Aufbau habe ich 3 Varianten. 1: Streckmetal drauf und nur mit Rotkalk 4-6 cm verputzen. 2: Mit Rotkalk verputzen, Pavatex Difutherm (4 o. 6 cm) einbringen und wieder mit Rotkalk verputzen. 3: Klimasan Dämmputz aufbringen und dann wieder Rotkalk usw. Von der Möglichkeit mit Ständerwänden bin ich weg! Bei Variante 2&3 wie befestige ich schwere Sachen zB? Heizkörper. Würde gerne was über Vor bzw. Nachteile , außer bei 1 keine Dämmung, wissen.
Das Fenster im Bild möchte ich zumauer. Welche Steine bzw Mörtel sind geeignet?
Für die Antworten bedanke ich mich schonmal im vorraus!
MfG René



War



da Lehmputz drauf? und das könnten eventuell Lehmsteine sein. Dann sollte am besten auch wieder mit Lehm gearbeitet werden. Für wandhängende Einbauten muss bei einer Innendämmung immer eine tragfähige Unterkonstruktion integriert werden.
MfG
dasMaurer





Leider Nein. Ist eine Ausmauerung mit Bimssteinen und da war ein Sandputz drauf!



Sandputz



sind alle Putze ;-)). Aber sie werden nach Bindemitteln unterschieden, und irgendein Bindemittel wird drin gewesen sein. Entweder Ton, dann wars ein Lehmputz, oder Kalk, dann wars ein Kalkputz. Bei beiden Putzen wurde oft aus Kostengründen der Mörtel stark abgemagert und sandet dann stark ab. Wenn der Putz eh runter ist, kann auch mit Lehm neu aufgebaut werden.
MfG
dasMaurer



Sieht aus wie bei uns...



So weit sind wir auch gerade....wir werden folgenden Wandaufbau ausführen: Siehe Bild!

Das Material zwischen Gefach und Lehmbauplatte ist eine Leichtlehmschüttung von Grün.


Gruß
Michael



Wenn's kostengünstig und technisch ok sein soll:



Luftkalkmörtel selbstgemischt und über die Wandflächen eine Rohrmatte Einfachrohrgewebe. Hydraulisierte Kalkmörtel der Trockenmörtelindustrie sind schnell zu hart für den im Fachwerkaltbau meist anzutreffenden "weichen" Untergrund. Da gibt es dann Schichtablösungen und Risse.

Und Vorsicht vor allen Methoden, die die Austrocknung und Ausheizung der bewitterten Fachwerk-Außenwände empfindlich stören, never change a winning team ...

Glückauf!

Konrad Fischer
Traditionalist