Gipsputz im Bad

31.05.2007



Hallo,
eigentlich hatte ich gedacht, dass ich in dem Raum in unserem Altbau in den ich ein Bad einbauen will Kalkputz habe. Jetzt hatt sich aber leider herausgestellt, dass fast überall der Kalkputz mit einer ca. 5mm starken Gipsputzschicht überputz wurde. Nur leider nicht da, wo ich zuerst nachgeschaut habe. Kann dieser Gipsputz im Bad bleiben? Eigentlich sollten die Wände nochmals mit Kalkputz abgespachtelt werden damit der Putz wieder glatt ist. Macht dies noch sinn, oder behandele ich den Gipsput besser anders? Was streiche ich darauf, ursprünglich sollte Sumpfkalkfarbe darauf gestrichen werden.



Gipsputz im Bad



Hallo Olli,
den Gipsputz kannst Du drin lassen, wenn die betreffenden Wände nicht mit Spritz- und Kondenswasser belastet werden.
Vorteil: Du kannst unebene Stellen durch Schleifen und spachteln glätten.
Mit Gipsspachtel ausbessern und mit Kalkfarbe streichen, fertig.
Wenn Du die Farbe selber aus Kalk und Wasser anmischst, sie ist schwerer zu Verarbeiten als fertige Farbmischungen!

Viele Grüße
Georg Böttcher



Spritzbereich



Hallo,
da habe ich schon das 1. Problem. Aufgefallen das darauf Gipsputz ist, ist mir erst beim Stemmen der Schlitze für die Wasserleitung in der Dusche, das heißt hier ist auf jeden Fall Gipsputz. Da soll gefliest werden. Hinter dem Waschbecken wollten wir eigentlich garnicht fliesen. Hier ist aber auch teilweise Gipsputz. Verbessert das ganze sich, wenn ich überall mit Kalk dünn drüber putze? Ausserdem denke ich, dass im Bad immer Kondenswasser vorhanden ist. Auch bei noch so gutem Lüften.



Gipsputz im Bad



Du kannst auch auf Gipsputz fliesen, erforderlich ist dazu nur eine Grundierung.
Etwas Kondenswasser schadet nicht, der Putz resorbiert Feuchte. Nur zuviel sollte es nicht sein, also wenn z.B.ständig Wasser die Wände herunterläuft.

Viele Grüße
Georg Böttcher