Fachwerkwand freigelegt und jetzt?

12.10.2004



Hallo,

habe eine unsere Fachwerinnenwände freigelegt. Gefächer sind teilweise mit roten kleinen Steinen oder mit Lehm Strogemisch gefüllt. Möchte die gefächer schön Verputzen mit Lehm (bekommt man Lehmputz in jedem Baumarkt, oder ist das dort zu teuer?)Kann man den Lehmputz eifach so drauf schmieren, was für vorbereitungen brauch der bestehenfe raue grobe Untergrund? Was mach ich jetzt mit den Balken???
Damit sie schön ausehen! Habe bishernur die Nägel mit dem Traht entfernt. Das Holz ist splitrig mit Kerben, nehme ich da einfach schmierkelpapier und dann eine Lasur???
Bitte um Antwort, Vielen Dank!



Oft ist weniger mehr



Liebe Frau Sieg,
Ich glaube mit Ihrer Maßnahme die Fachwerkwände innen frei zu legen liegen Sie nicht ganz richtig.
Häufig ist es nämlich so, daß Fachwerkwände, gerade im Innenbereich meist als Sichtfachwerk konzipiert sind.
Anhand der von Ihnen gefundenen Spuren war es bei Ihnen auch so. Die von Ihnen vorgefundenen Kerben dienen dazu, daß der Putz besser am Holz hält. Mit solchen Fachwerfreilegungen und anschließenden Holzsanierungen verwischen Sie viele bemerkenswerte Spuren der Vergangenheit und täuschen einen Zustand vor, den es vielleicht jetzt zum ersten mal gibt. Bitte fragen Sie einmal einen im Umgamg mit historischer Bausubstanz erfahrenen Fachmann, bevor Sie weitere Freilegungen in Angriff nehmen.
Mit freundlichen Grüßen Johann Müller