Altes Fachwerk restaurieren

21.01.2009



Gerade sind wir dabei, in unserem Flur den Putz abzuklopfen, um das Fachwerk freizulegen. Unter ca 1-2 cm Putzschicht befinden sich die Balken und der Lehmputz, der wahrscheinlich ueber 200 Jahre alt ist, aber noch in relativ gutem Zustand.
Jetzt fragen wir uns, wie wir nach dem Saeubern fortfahren sollen?
Wie saeubert man die Balken am Besten von den Kalkresten?
Womit sollte man sie dann behandeln?
Reicht es den Lehmputz einfach auszubessern und einzuschlemmen?
Danke fuer die Tipps!



Nach dem Bild zu urteilen,



ist es kein 2 cm Putz, sondern nur eine über längere Zeit, durch etliche Anstriche, entstandene Kruste aus Kalkfarbe (Sumpf). An Fehlstellen den Lehm vornässen und Anschlüße vorschlemmen und mit Lehmgemisch ausreparieren. Vorallen die Riegel-& Ständeranschlüße.
Aber Achtung !!!!!!!!!! Die Rautenkämmung bitte nicht zerstören und sichtbar lassen!! Das wird sie vermutlich gewesen sein. Die Gefachen dan wieder mit einer Kalk-Sandmilch streichen. Für die Hölzer hilft ein pigmentiertes Leinöl. Für ein gutes Rezept können sie mich gern anrufen!

Gruß Ronny





Lieber Ronny,
Danke fuer die Antwort. Hier gleich noch ein paar Fragen:
1.Wie lassen sich die Balken am schonensten reinigen, bevor man dann das Leinoel auftaegt.
2. Die Rautenkaemmung gefaellt uns auch besonders gut und wir wollen sie gerne sichtbar lassen. Wie machen wir das am Besten? Uber den Lehm muessen wir doch schon einmal druebergehen, damit es ein bisschen einheitlicher wird.
3.Koennen Sie uns Lehmprodukte empfehlen? Wir haben noch kein Material.
4 Kalksandmilch heisst, dass es dann wieder weiss waere, oder? Wir haben ueberlegt, es viell. lehmfarben zu lassen, da es uns schon jetzt sehr gut gefaellt. Irgendwie gemuetlicher... Dann muss man ueber den Lehm nichts mehr drueber machen, oder?

Fuer das Rezept fuer Leinoel wuerden wir Sie sehr gern anrufen, in ca 2 Wochen sind wir fuer eine Weile in Deutschland, dann wuerden wir uns mal melden.

Entschuldigung, wenn die Fragen irgendwie zu einfach sein sollten, wir sind als Musiker handwerklich absolute Neuanfaenger:-)

Danke!!
Gruss aus Tschechien





es wurde früher nicht nur gekalkt um zu verschönern, sondern auch zum desinfizieren.

Grüße
Mladen



Wenn Ihr euch...



... meldet, können wir gern alles besprechen!

bis später Grüße Ronny



Vor-Ort-Termin



So wie sich die Sache auf dem Bild abzeichnet, wird es eher nur ein kalkender Anstrich sein oder eine dünne Kalkglätte.
Doch die Ausfachungen sehen recht gut aus und da kann man sehr viel daraus machen.
Aber vielleicht macht es Sinn, wenn man einen vor-Ort-Termin organisiert, um einen entsprechenden Marschrichtungsplan hinsichtlich der gesamten Herangehensweise zu erarbeiten.

Grüße in den Abend
Udo Mühle



Balken säubern



Die Balken lassen sich sehr gut mit einer Drahtbürste bearbeiten - so erhält man die Struktur und sie sehen nach einem Leinölanstich wieder schön frisch aus.

Netten GRuß
Britta Meiborg

(bei uns siehts genauso aus ;-) )