Kalkverputz außen

14.06.2013


Hallo Leute,
Habe ein fachwerkhäuschen dessen Fachwerk nicht mehr freiliegt.
Habe eine Innendämmung angebracht mit Holzfaserplatten in Lehm gekleidet.
Nun möchte ich das Haus von außen Verputzen wobei das Fachwerk nicht mehr sichtbar ist sondern mit verschiedenen putzen belegt.
Das Haus wurde jetzt farbfrei gespachtelt.
Nun möchte ich mit einem gesunden kalkverputz außen arbeiten.
Meine frage jetzt, wieviel Schichten sind nötig?
Gibt es verschiedene Methoden zur anbringungen?
Wäre dankbar für eure Erfahrungsberichte



Außenputz



Wenn Sie es richtig machen wollen dann alten Putz runter und neuen drauf. Das würde sich aber nur lohnen wenn der alte Putz verschlissen ist. Falls der jetzige Putz nur unansehnlich aber noch fest und tragfähig ist kann man einen neuen Oberputz aufbringen.Ob und was für einen - das hängt von den konkreten Bedingungen vor Ort ab. Ob Kalkputz gesund ist ist Ansichtssache. Was wäre denn ihrer Meinung nach ein ungesunder Putz?



Hallo Denise,



stell doch bitte mal ein Foto ein!

Grüße