Putz, Anstrich, Kalkfarben, Kalkanstrich, dauerhaft

25.01.2006


könnt ihr mir sagen was die vor-und nachateile die Kalkfarbe auf fassaden hat! danke



Als erstes sieht sie einfach besser aus!



Kalkfarben haben eine weichere lebendigere Optik.

Dann kommen die bauphysikalischen Eigenschaften.

Insbesondere der freskal im frischen Kalkputz abgebundene Kalkanstrich ist hochkapilar, und dadurch sehr gut wasser- und salzdurchlässig. So können auch salzbelastete Mauerwerke dauerhaft und vor allem schön geputzt werden.

Dispergierte (mit Bindemittel versehene) Kalkfarben haben nicht mehr diese hohe Kapilarität, sind aber meist immer noch deutlich dauerhafter als andere Anstriche.

Nachteilig ist vieleicht, daß eben nicht auf jedem Untergrund mit Kalkfarben gearbeitet werden kann.

Wandmalerei und Architekturfarbigkeit sind das Spezialgebiet meiner Lebensgefährtin, ihres Zeichens Dipl. Rest. und ihres Kollegen.
Suchen Sie eine problem- und/oder objektbezogene Beratung , kann ich gern Ihre Frage an meine bessere Hälfte weiterleiten.


Mit den besten Grüßen von der Ostsee


Der Ingo


Foto:

Bei dem Gebäude handelt es sich um einen mittelalterlichen Speicher am Hafen der Hansestadt Stralsund. Das Mauerwerk ist zum Teil extrem mit Salzen belastet.
Es bestanden von verschiedener Seite starke Zweifel ob ein so stark versalzenes Mauerwerk überhaupt dauerhaft mit einem Kalkputz versehen werden konnte.
Es wurde verputzt, gefilzt und mit einem freskalen Anstrich versehen, der Putz steht jetzt im 7. Jahr hervorragend.











Im Gegensatz dazu ein Anstrich mit Salikatfarbe!





Nicht verallgemeinern !!!



Bin zwar auch bekennender Kalk-Fan, aber bitte Vorsicht bei belasteten Untergründen.

Es kann gut gehen, aber bei Eintrag von Schwefelverbindungen (Sulfate) in den Putz (aus dem Putzuntergrund oder auch durch sauren Regen) kommt es sehr schnell zur Bildung von Treiber-Mineralien (Ettringit und Thaumasit) und der schöne Putz geht langsam den Bach runter.

Glückauf

Bernd



Kalkfarben



haben ein besonders reiches changierendes Farbspiel.
Wie schon gesagt haben sie inbesondere bei der al-fresco-technik, bei der der Kalkanstrich auf den noch nicht durchgehärteten Putz aufgetragen wird, kaum einen Dampfdiffusionswiderstand, der ja bekanntlich von innen nach ausen abnehmen soll.
Nachteil ist die hohe Anfälligkeit gegen Feuchtigkeit. Dies betrifft vor allem den Sockelbereich, an dem ggf. der Anstrich regelmässig erneuert werden muss.
Gut gepflegt ist ein Kalkanstrich sehr dauerhaft und sehr zuträglich für das Mauerwerk.

Das Foto zeigt eine Detailansicht einer nach altem Befund mit Kalfarben restaurierten Fassade.

nur Mut,
jh




Putz-Webinar Auszug


Zu den Webinaren