Grenzpunkt

21.09.2011



Guten Tag!
Unser Haus ist direkt am Nachbarhaus angebaut. Seinem Haus würde in rd. 1900 gebaut uns unseres in ungefähr 1930. Da wo sein Haus und unsere Haus sich 'küssen' soll angeblich der unsere (und Seinem) Grenze sein.
Kann mir nun bitte jemand erklären wem der 'Grenz-Punkt' der sich rund 4 meter von der 'Grenzwand', zum Nachbar hin, und sich Hinter seine Scheune befindet (ungefähr 25 centimeter von der Scheunenwand) gehört und von Zupassung ist und was es zu bedeuten hat.
Hinter unseren Grundstücke befindet sich eine Wiese. So wie ich es verstanden hatte, endet die Wiese da wo der Grenzpunkt steht. Sollte dann nicht auch unsere Grundstücksende da sein wo der Grenzpunktstein ist?
Im voraus Dank für jeden Hilfreiche antwort.



Vermessen



Hallo

erkundigen Sie sich bei der Gemeinde oder dem Vermessungsamt wo der genaue Grenzverlauf ist - evtl sollte neu ausgemessen werden.

FK





"wem der 'Grenz-Punkt' der sich rund 4 meter von der 'Grenzwand', zum Nachbar hin, und sich Hinter seine Scheune befindet (ungefähr 25 centimeter von der Scheunenwand) gehört und von Zupassung ist und was es zu bedeuten hat."
Was meinen sie damit? Zupassung?
Ohne Lageplan geht gar nichts, es könnten auch mehrere Grundstücke sein. In verschachtelten Altbauten hat man sich früher wenig bis gar nicht um Dinge wie Grenzabstände gekümmert; überbaute Dachtraufen und dergleichen sind üblich.