großer Puffer in Einzelteilen einbringen?

26.04.2005



Hallo alle zusammen:

Ich habe mir ausgerechnet, daß für mein Heizsystem (Holzkessel befeuert mit Bricfric-Holzbriketts) ein 1500-Liter Puffer genau richtig wäre.
Leider sind die Kellertüren nur 80cm breit und die Kipphöhe 190cm --> also kann ich die handelsüblichen Puffer von der Größe nicht einbringen.
Hat jemand eine Idee, ob es Puffer gibt, die in Teilen eingebracht werden können und vor Ort zusammengebaut werden?
Danke!

Georg Bergsteiger





Sorry Schreibfehler: nicht Bricfric- sondern Fricbric-Holzbriketts.

Georg.



Pufferspeicher



Hallo Herr Bergsteiger,
wir haben nun auch endlich eine neue Heizung (Scheitholz) bekommen. Der Pufferspeicher ließ sich bis auf den eigentlichen Tank zerlegen. D.h. Isolierung, Anschlüsse etc. konnten entfernt werden, sodaß wir den Puffer problemlos mit zwei Leuten in den Heizungsraum tragen konnten. Der Puffer hat ein Einpringmaß von 78 cm. Die Anlage ist übrigens ein Östereichisches Fabrikat der Firma IDM- Energiesysteme. Vieleicht einfach mal dort fragen.
http://www.idm-energie.at/

Grüße M. Wittwar



Warum nicht....



...zwei Puffer nehmen wenn´s nicht anders geht ?

Wir werden auch aus anderen räumlichen Gründe mit zwei "kleinen" Puffern arbeiten.
Bei der Puffergröße auch auf evtl. Forderungen des Herstellers achten und lieber ein paar hundert Liter mehr nehmen.

Viele Grüße,
Karsten



Pufferspeicher vor Ort schweißen lassen



Hallo Georg,
ich weiß von der Firma LOPPER, dass sie auch die Pufferspeicher vor Ort Zusammenschweißen. Die Adresse habe ich momentan nicht parat einfach mal im GOOGEL nachsehe.

Gruß Frank





@ karsten

zwei puffer sind ungünstig da man keine gleichmässige schichtung über die gesamte speichermasse erreichen kann sodern nur je speicher

auch die einbindung eines zweiten heizsystem (z.b. solar) ist dann nur unter schwierigkeiten möglich

besser einzelanfertigung die dann vor ort zusammengeschweisst wird

gruss aus münster





@ georg

1500 l ist das nicht ein bisschen gross?

(speicherverluste!)

gruss aus münster





Herzlichen Dank für die Tipps!
- Ich werde mich mal an die Hersteller wenden...
- zu großer Speicher? ich möchte nicht jeden Tag einheizen müssen. Speicherverluste spielen keine Rolle, weil ich genügend Brennmaterial habe, und die Wärme bleibt ja eh innerhalb des Gebäudes.

Danke!



Versuchs mal



aus "Haustechnikdialog.de" Da gibts auch Spezies für Heizung und Sanitär, vielleicht können die ja helfen.

Liebe Grüße Kathrin