Dachboden provisorisch dämmen?

05.08.2010



Hallo,
ich bin gerade dabei unseren Dachboden auszubauen, bzw. ich fange gerade an. Mein Schwiegervater hatte seinerzeit den Fußboden mit 2-3 Lagen altem Teppich gedämmt, das Dach ansich weisst noch keine Dämmung auf. Jetzt habe ich Schutt und Teppiche entfernt und musste feststellen, dass der Boden nicht wie erwartet aus Dielen besteht. wir haben zum Teil in der Mitte gespaltene Rundhölzer, Eichenbretter (wie gewachsen, also nicht gerade gesägt), normale Dielen und ein guter Teil ist mit einer Lehmschicht versiegelt. Höhenunterschiede sind auch massig drin (in alle Richtungen). Die Zwischendecke bestand wohl mal aus Stroh, was aber grösstenteils ausgeräumt wurde (Mäuse?) darunter sind wieder Bretter, ich vermute die Decke des Erdgeschosses. Hier kommt also unerwartete Arbeit auf uns zu und die werden wir vor dem nächsten Jahr nicht in Angriff nehmen können. Nun meine Frage, gibt es eine möglichst preiswerte Möglichkeit den Boden provisorisch über den Winter zu Dämmen?

Viele Grüße und meinen Dank für Antworten
Jörg





Mit Strohballen auslegen, wenn Du welche kriegst. Blasenfolie (mehrschichtig, das Verpackungspolstermaterial) geht auch - aber Achtung wegen Wasserdampfundurchlässigkeit.
Auf Winddichtigkeit achten, besonders da, wo man nicht hinkommt, ist das ein Problem.





Hallo Jens,
ich danke Dir für die Idee mit den Strohballen, die kann ich hier zu Hauf auftreiben, phantastisch :)
Gruss Jörg