Nun doch Ölen aber womit? Hartöl oder Hartwachsöl?

04.06.2007



So nach langer Debatte dürfen wir doch noch Ölen (Juchuuuu)jetzt brauchen wir noch Tips ob wir besser Öl + Wachs nehmen sollen oder besser Hartwachsöl (welches lässt sich denn besser verarbeiten?) Ich würde mich über konkrete Tips zu Produkten freuen (was ist mit Leinöl? Da habe ich nur negative Sachen zu gelesen, welches Produkt ist denn Harzfrei bzw. mit geringem Harzanteil?) Ich bin ganz verwirrt von dem großen Produktangebot also bitte helft mir.
Ach ja wir brauchen auf jeden Fall ein Produkt das Wiederstandsfähig ist (wir haben zwei kleine wilde Kinder und einen Hund)
Michaela



von hundehalter



zu hundehalter: härter macht öl eine weichholzdiele nicht. also werden sie mit mit kratzspuren leben müssen. das öl wirkt im wesentlichen fleck- schmutz und wasserabweisend, gegen hundekrallen ist es machtlos. der einzige trost: irgendwann sind es soviel, dass man sie nicht mehr sieht. :-)))
ich würde ein reines Hartöl (leinöl härtet für einen boden nicht genug aus) ohne wachsanteil benutzen. es kann sonst für kind/hund ganz schön glatt werden. falls staatsbesuch kommt, kann man ja mal mit einem leichten wischwachs drüber wischen, ich benutze gelegentlich dazu das carbaubawachs von kreidezeit.



Welches Produkt?



Hallo nochmal, auf die Kratzspuren kommt es mir nicht an, ich möchte aber einen einigermaßen unempfindlichen Boden in den keine Feuchtigkeit eindringen kann.
Ich habe jetzt das High solid Öl von Volvox entdeckt und nach der Beschreibung hört es sich perfekt an, hat da vielleicht jemand Erfahrungen mit? Auf die Produkte von Kreidezeit bin ich auch schon gestossen, war Anfangs auch begeistert bis ich einen Beitrag im Forum zu Kreidezeit Produkten gelesen habe (die Leute waren überhaupt nicht begeistert davon da sie ständig nachbehandeln mussten, deshalb habe ich von den Produkten von Kreidezeit wieder Abstand genommen. Immoment favorisiere ich IRSA und Volvox, würde mich freuen über Erfahrungsberichte mit diesen Produkten oder Empfehlungen anderer Produkte, vielen Dank Michaela



Jetzt aber..



Ich habe vergessen zu fragen welches leinölfreie Produkt du empfehlen würdest (ich habe noch keines entdeckt), Danke Michaela



Oberflächenbehandlung



Tach Michaela,

verarbeite die Produkte der Firma IRSA bei meinen Kunden seit über zwei Jahren! Verarbeitungstechnisch und zur vollsten Zufriedenheit bei der Bauherrenschaft! Die Frage der Auswahl ist immer von den bauteilbezogenen Maßnahmen vor Ort zu definieren. Auch die Ansprüche und der Kundenwunsch stehen im Vordergrund. Anbieter der Produkte gibt es viele.
Solltet Ihr eine Einweisung/Produktinfomation für IRSA benötigen, kontaktiert einfach mal den Lukas Ensikat, hier auch Mitglied,er arbeitet schon seid etlichen Jahren mit den Produkten der selbigen Firma...

Gruß
Micha



Irsa oder doch LOBA Produkte?



Hallo, wir waren gestern beim Parkett und Dielenmeister (wegen der Maschinen) dieser empfahl uns Produkte der Firma LOBA (er sagte die Produkte seien denen von Irsa sehr ähnlich aber wesentlich billiger, er arbeitet seit vielen Jahren mit LOBA Produkten und hat noch nie Beschwerden gehört.)Jetzt meine Frage: Hat irgendwer Erfahrungen mit LOBA gemacht? Wenn ja welche?
Da wir nur sehr wenig Geld zur Verfügung haben würden wir uns über eine Preisgünstige Alternative freuen.
So dann schreibt mir mal fleissig (bis zum Wochenende ists nicht mehr lang)vielen Dank Michaela



Weder IRSA noch LOBA



erfüllen die Anforderungen einer Naturfarbe. Sollte das ein wichtiges Entscheidungskriterium sein, gäbe es da Natural (meine Wahl), Naturhaus, Livos, Auro...

Und bitte nicht allein auf den Preis schauen, auch der Verbrauch ist wichtig. Pure solid- Öle wie das Heißöl von Natural bieten da hervorragende Qualität und einen günstigen m² - Preis.

Grüße

Thomas