Podest bauen

15.02.2007



Hallo,
ich möchte gerne einen Podest aus Ziegelsteinen bauen.
Auf diesen Podest möchte ich dann meinen Kaminofen stellen.
Den Podest möchte ich auf den vorhandenen Holzboden bauen.
Ich möchte die Dielenbretter aber nicht aussägen. Auf den Holzboden kann man dies aber sicher nicht pur draufmauern. Kann ich eine Folie drunter legen, wenn ja was für eine oder ist das Quatsch. Es ist ein sehr altes Haus und die Dielenbretter sind nicht so toll, deshalb soll aussenrum dann auch neuer Laminat verlegt werden. Vielleicht hat mir jemand einen Tip.
Gruss Lilli



Wozu ein Podest?



Öfen baut man nicht unter die Decke :-). Um so höher der Ofen, um so weniger schnell wird die Luft im Fußbodenbereich warm.

Üblich (und bewährt) ist eine Stahlplatte 2mm unter dem Ofen, so es denn ein transportabler ist, wie ich Ihrer Beschreibung entnehme.

Die Sache mit dem Laminat ist ebenso alt wie schlecht. Lesen Sie doch 'mal ein paar Beiträge zum Thema im Forum. Den Button "Suche" finden Sie oben rechts.

Grüße

Thomas



Podest



Hallo Thomas,

Öfen baut man nicht unter die Decke :-). Um so höher der Ofen, um so weniger schnell wird die Luft im Fußbodenbereich warm.

Ich will keinen hohen Podest, sondern nur die Höhe eines Ziegelsteines.
Keine Sorge, ich weiss was ich tue!



Üblich (und bewährt) ist eine Stahlplatte 2mm unter dem Ofen, so es denn ein transportabler ist, wie ich Ihrer Beschreibung entnehme.
Ich weiss! Aber ein wenig künstlerische Freiheit schadet sicherlich keinem.


Die Sache mit dem Laminat ist ebenso alt wie schlecht. Lesen Sie doch 'mal ein paar Beiträge zum Thema im Forum. Den Button "Suche" finden Sie oben rechts.
Ich weiss!
Wenn man aber genug von alten Dielenbrettern hat ist ein Laminat (ist ein besonderer) durchaus eine Alternative. Wenn ich ihn satt habe kann ich ihn ja wieder entfernen.

Mir gehts bei meiner Frage nur um den Untergrund des Podestes und da weiss ich eben nicht was ich nehmen soll.

Liebe Grüsse
Lilli



Ich will ja nicht nerven...



...eine meiner wesentlicheren Beschäftigungen ist es, vergammelte Dielen aus- und neue einzubauen. Wenn Sie einen Holzboden mit einer diffusionsdichten Schicht (Laminat)bedecken, steigt Ihre Chance, zu meiner potentionellen Kundin zu werden enorm. Von den weiteren Nachteilen des Laminates (und da gibt's kein besonderes Laminat, die sind alle gleich) ist genug zu lesen.

Zwei Seiten weiter klagt gerade jemand über Fugen im Laminat über einem alten und sicher unebenen Dielenboden:


---Forenreferenz-----------
-
Hallo an alle,
bin ganz verzweifelt. Unser neuer Laminatboden liegt mal gerade 3 Wochen, und schon bilden sich Fugen. Haben das Laminat auf Teppich verlegt der aber fest war. Darunter ist noch ein Holzfußboden. War da Laminat falsch? Aber was kann ich jetzt machen um die hässlichen Fugen nicht immer anzusehen.
Bin dankbar für jeden Tipp.

Elisabeth mehr ...
----------------------------------




Aber das wollten Sie ja gar nicht wissen.

Auch ein ziegelsteinhohes Podest behindert das Ansaugen der (kältesten) Luft vom Fußboden. Zuweilen sieht man das aber auch bei älteren Öfen, und Sie sind ja vermutlich nicht nur auf den Ofen als Heizquelle angewiesen.

Sollte die Dielung im betroffenen Bereich sehr uneben sein, sollten Sie etwas ausgleichen: Erhöhungen wie etwa weniger abgelaufene Äste abhobeln, Vertiefungen ausspachteln. Darauf
eine Multiplex-Platte 25mm zur Lastverteilung schrauben.
Die Ziegelsteine könnte man vermutlich ganz gut mit einem Flex-Kleber aus dem Fliesenbereich befestigen.

Ein Ziegelpodest direkt auf Dielung gemauert wird über kurz oder lang reißen, da die Dielen arbeiten.

Grüße

Thomas