Häßliche Deckenplatten aus Styropor oder ähnlichem Kunststoff




Hi,

ich ziehe in eine schöne Altbauwohnung mit Ofenheizung. Der einzige Haken sind diese häßlichen Platten, die an der Decke hängen. Diese sind aufgeklebt und sehen unglaublich häßlich aus.

Laut Vermieter können die nicht einfach runtergerissen werden. Der Kleber, der die Platten hält, reißt die Decke mit runter und dann ist das ein Problem.

Kennt jemand eine gute Lösung, wie ich diese Platten los werde? Kann ich diese Platten verputzen? Was kann ich machen, außer die Decke abzuhängen?


Viele Grüße aus Berlin
M.P.



Hallo M.P. :)



Will Dich nicht mutlos machen, aber das Platten Verputzen kannst Du vergessen. Um Verputzen zu können müssten die Teile eine rauhe Oberfläche haben, sollten es die Standardstyroporkleberlinge sein, hilft auch kein leichtes Anschleifen, Dir fliegen die Oberflächen samt Styroporkügelchen um die Ohren.

Zusätzlich problematisch, selbst wenn Du anschleifen könntest, würden die Platten bzw. der meist nur punktuell vorhandene Kleber die Last der Putzoberfläche nicht tragen.

Dein Vermieter wird ja wohl den Einbau genehmigt haben? Oder im Abnahmeprotokoll übernommen haben. Ergo muss er ran, denn es ist sein Eigentum.
Liebe Grüße aus einem mittlerweile plattenbefreitem Haus



Platten



Habe selber mal 130 m² Platten mit dem Spachtel entfernt. Sauarbeit, lohnt sich aber. Sollten dabei Putzfehlstellen oder Schäden im Kleisterbett auftreten (weiß der Kuckuck was bei ihnen drunter ist), lassen sich die reparieren.
Spachtel ggfs. anschleifen !

Gruß



Vermieter übernimmt nicht / Wohnung direkt unter dem Dach



Hi,

vielen Dank für die beiden Antworten. Der Vermieter übernimmt das nicht. Er ist leider im Vorteil, denn ich will die Wohnung unbedingt haben. Aber ist bereit Mietfreiheit zugeben.

Die Wohnung liegt direkt im 5.OG unter dem Dach. Das Problem ist, dass da keine Zwischendecke zur Wohnung über mir kommt, sondern gleich das Dach (kein Dachboden).

Ist der Kleber denn immer nur punktuell? So könnte ich die Klebreste überstreichen und hätte eine tolle Struktur?
Kann ich die Klebereste nicht anwärmen (mit Heizstrahler) und vorsichtig abschneiden (schrafes Messer) oder abziehen?
Ist der Kleber so stark, dass wenn ich ein bißchen dran rüttel gleich alles runterkracht?


Fröhliche Grüße
MP





Hallo MP,
ungesehen kann freilich hier niemand sagen wie diese "Tafeln" festgemacht sind. Vieles ist hier schon gesagt.
In jedem Fall muß der Eigentümer grünes Licht geben, weil es ein Eingriff in seine Bausubstanz bedeutet.
Unter einer Platte muß man einfach mal nachschauen, wie diese geklebt sind. Dann beantworten sich viele Fragen allein. Ich wäre auch für das Abnehmen. Und man muß ja nicht so reißen, daß der Putz mitkommt.
Gute Einigung und gutes Gelingen wünscht
D.Fr.