Giebel gedämmt mit Alukaschiertem Hartschaumplatten

09.09.2008



Hallo!
So nun nicht gleich schlagen, aber leider ist es passiert.
Wir haben das Dach decken lassen und dabei auch gleich noch den Giebel mit verkleiden lassen. Leider war ich nicht da als der Giebel gemacht wurde und hab dann hinterher erfahren das dabei auch gleich mit gedämmt wurde. Wäre ja nicht schlecht, nur wurde mit beidseitig Alukaschiertem Hartschaumplatten (4cm) zwischen der Lattung gedämmt. Zwischen Wand und Dämmung sind noch etwa 2cm Luft. Auf der Lattung sind dann Bretter vernagelt wurden auf die dann (Kunst)Schiefer kam.
Muss ich mir nun sorgen machen oder kann man es so lassen.



Dämmung Außenwand



Ich glaube nicht, das man solche Platten wind- bzw. luftdicht als durchgehende Haut auf die Fassade setzen kann. Wenn dann noch eine Winddichtung fehlt, sind die Platten dämmtechnisch nutzlos, da Luft hinter sie und damit an die Wand gelangen kann.
Wenn Sie die Musik nicht bestellt haben, zahlen Sie dafür auch nichts.
Wenn doch, dann verlangen Sie eine schriftliche Erklärung zur mängelfreien Ausführung der Dämmung nach den Regeln der Technik mit rechnerischem Nachweis der Wirksamkeit (Wärmedurchgangsberechnung).
Bis dahin Geld dafür einbehalten und abwarten, wie die Firma reagiert.

Viele Grüße



Ist schon erstaunlich, was alles passiert,



wenn Sie nicht da sind.

Hüten Sie sich besser zukünftig nach Auftragsvergaben nach dem "Macht mal!" - Prinzip. Das kostet sinnlos Geld.

Grüße

Thomas