Alternative zur OSB-Verlegeplatten

30.08.2009



Ich möchte unser freistehendes Hochbett (ca.1,50m hoch) umfunktionieren zu einem "Podest", oben auf sollen Bücherregale (inkl. Bücher) stehen, sowie ein Sitzkissen und meiner Wenigkeit. Das Gestell hat eine Grundfläche von 2,00m x 1,80m. Ich wollte oben auf eine OSB-Verlegeplatte von 20mm Dicke legen und mit den Balcken vom Gestell, rundum und in der Mitte, verschrauben. Nun bin ich aber von Verlegeplatten nicht mehr so überzeugt, Grund ist der Bestandteil: Formaldehyd. Welche Alternative gibt es zu OSB-Verlegeplatten? Ich benötige auf jeden Fall eine Platte die das Gewicht der Regale (einfache Kiefernholzregale)und der enthaltenen Bücher, nicht wenige, hält und auch leichter Laufbelastung standhält. Danke im Voraus.



Moin Andrea,



es gibt meines Wissens auch Folmaldehydfreie OSB-Platten (über einen "Öko"-Schreiner bzw. Handel), die kosten halt etwas mehr auf den qm. 180 x 200 ist auf jeden Fall zu groß und deine Platte wird in der Mitte durchhängen. Du solltest also mindestens alle 60cm noch ein "Bälkchen" von 6x4cm hochkant mit Winkeln dazwischensetzen. Dann könntest du 21mm Rauhspund-Bretter mit Nut und Feder draufschrauben - fertig. Das federt dann noch ein wenig, ist aber kostengünstig und in jedem Baumarkt zu bekommen. Für ein wenig mehr bekommst du allerdings schon schöne Fussbodendielen, Händler gibt's in und um Berlin denk ich genug.

Frohes schaffen, Boris



Ne schöne Dielung verlegen,



wurde ja schon vorgeschlagen! Alternativ wäre auch noch ne WBP otter BFU Fichte/Buche verleimt in den gewünschten Dimensionen eine Überlegung werd!