Fachwerkhaus Verkleidung - welche Platten sind das???

11.09.2005



Hallo zusammen,

haben uns ein ISO-Fenster eingebaut (etwas kleiner als das kaputte aus Holz). Nun möchten wir das natürlich wieder verkleiden wie es war. Bin schon alle Baumärkte abgefahren, keiner konnte mir weiter helfen, wo ich diese Platten bekomme? Auf den Platten steht Herstellungsjahr 1989. Werden oben mit drei Nägel festgemacht und dann die nächste Platte wieder darüber und so weiter. Welche Platten sind das und woooo bekommen wir diese? Ist so ne Art Betonfaser oder so?

Danke und Gruß, Stefan



Verkleidung



Hallo,
sag mal, wenn das ne Art Betonfaser ist, kann es sein, dass es dann Asbest ist?
Ich weiß nicht genau, bis wann dies hergestellt wurde, deshalb bin ich mir da auch nicht so sicher...
Gruß
Niko



Es kann sein, daß



es sich um Ethernit handelt.
Das Material wird heute immer noch hergestellt, ist mittlerweile allerdings asbestfrei.

Ich würde mal im Baustoffhandel nachfragen.

Gruß

Martin



Q Martin



...wie kann ich feststellen, ob die Platten (höchstwahrscheinlich Eternitplatten) Asbest enthalten???

Gruß, Stefan



Anfragen



beim Baustoffhändler, bis zu welchem Herstellungsjahr Asbest verwendet wurde.

M.f.G.

Gerhard



Die Struktur



gibt oft einen Anhaltspunkt, ob es sich um asbestbelastetes oder asbestfreise Material handelt. Ist die Struktur(Prägung) rechteckig, handelt es sich im Regelfall um belastetes Material. Sieht die Oberflächenstruktur hingegen aus, als wären es lauter kleine, runde Punkte, ist es sehr wahrscheinlich asbestfrei. Die Hersteller dieser Materialien haben damals bei der Umstellung auch die Oberflächenstruktur umgestellt, um später die Unterscheidung asbfrei/belastet einfacher zu machen.
Ansonsten empfehle ich den gut sortierten Baustofffachhandel anstatt die Hornbachs und Co. Könnten das evtl. sogar eine Art Bitumenschindeln sein? Das Zeug wurde bei uns in der Region in den 70/80ern gerne verwendet, um Fachwerk "zu verstecken".