Kosten für Innenausbau, Trockenbau




Hey liebe Community!

Würde gerne die Wände in unserem Haus innen neu verspachteln lassen (3x Spachteln, mit Vernetzen da kleinere Risse in der Wand) und anschließend weißeln lassen. Rein zur Orientierung, in welchem Preisrahmen bewegt sich da ein Trockenbauer pro m²?

Danke!



Moin,



was hindert dich daran dir einen kostenlosen KV einzuholen, von jemand der sehen kann wovon du sprichst?

Dann hast du eine reale, konkrete Antwort, wir können hier nur raten.

Gruss, Boris





Hab einige angerufen, aber da schwankt der Preis so stark (8-25 €/m²), dass ich mir da keinen Rechten Reim drauf machen konnte, manche wollten am Telefon sowieso keine Auskunft geben. Deshalb wollte ich einmal so nach Erfahrungswerten fragen.



Holen sie sich



bei einem Maler oder Trockenbauer einfach einen Kostenvoranschlag ein, dann wissen Sie welche kosten auf Sie zukommen. Alles andere macht keinen Sinn, da die Preise sehr schwanken.

Grüsse Thomas





Beim Trockenbau gibt es extreme Preisschwankungen, die sich unter Umständen auch direkt auf die Qualität niederschlagen.

Wichtig für Sie zu wissen ist auf jeden Fall, was Sie wollen und das dann konkret in Auftrag zu geben, nur dann können Sie qualifiziert vergleichen. Beispielsweise:

1. Rigips (oder äquivalenter Hersteller, also Gipskartonplatten) oder Fermacell (oder äquivalenter Hersteller, also Gipsfaserplatten).
2. Beplankung in welcher Stärke?
3. Beplankung auf Blechprofile oder Holz?
3. Einfache oder Doppelte Beplankung?
4. Stärke der einzelnen Platten (9,5mm; 12,5mm; 15mm; ...)
5. Welcher Spachtelqualität? 1-3 mal Spachteln für einen glatten Untergrund ist möglich.
6. Einlegen von Armierungsgewebe in die Spachtelfugen?
7. Und dann die alles entscheidende Frage der Arbeitsgeschwindigkeit. Rechnen Sie mit dem Handwerker nach Arbeitsstunden ab oder nach qm oder gibt es einfach nen Gesamtpreis?
8. Welches Material zur Dämmung? Glasfaser/Steinwolle/Hanf/Holzfaser/Zellulose?
9. Verarbeitung im Feuchtraum, also grün impränierte Platten oder einfache. Gipsfaserplatten sind immer auch feuchtraumgeeignet.

Sie sehen, es gibt auch beim Trockenbau allerhand zu beachten und jede Entscheidung hat Auswirkungen auf den Preis.

Mein Vorschlag wäre:
Doppelte Beplankung mit Platten 12,5 mm unter Verarbeitung von Armierungsgewebe mit einer mindestens zweifachen Verspachtelung und Verwendung von Gipskartonplatten.

Mit Gipsfaserplatten kenne ich mich nicht so aus, da kann es sein, dass noch so Posten wie Fugenkleber oder sowas extra dazu kommen, dafür aber eine einfache Beplankung mit stärkeren Platten ausreichend ist.

MfG,
Dominik



Moin,



"Hab einige angerufen..."

.....die sind genauso schlau wie wir hier. Da muss einer vorbeikommen und sich's angucken! Keine Wand ist wie die andere.....und du hast ein Angebot von jemand der's auch tatsächlich machen will. Das Ergebnis kannst du dann ja hier nochmal posten.

Gruss, Boris



alte häuser sind überraschungseier - keine wand ist gleich..



grundsätzlich muss ich domenik beipflichten. abgesehen vom Aufbau der Wandsanierung und deren herangehensweise, differiert der preis zusätzlich noch regional.. (anfahrt, lieferkonditionen,..)

ein zweiter punkt ist die rissbildung und deren ursprung. es ist sehr einfach "kurze risse im alten putz" zu "kaschieren". dies hält zwar ne weile, kann aber keine abhilfe bei bau(-statischen) mängeln sein. so kann es im besten fall nur alter Putz sein, im schlimmsten bewegungen in bauwerk (tektonik, alter, verschleiss, sprengung,unterspülung,..)

ein fachmann/-firma sollte befragt/-auftragt werden.

(unter vorbehalt) die einfachste abhilfe ist
>ggf.alten putz ab,
>grundieren,
>ggf. bei größeren schäden/ganze putzplatten fehlen: putz+mauermörtel vorschmeissen,
>putzgitter/-gewebe anspachteln
>rotband 2-3mm reibeputz auftragen und abreiben
>ggf. feinspachtel flächig auftragen und Schleifen dann, wenn nur Farbe zum einsatz kommt: je besser die vorarbeit, desto besser das endergebnis. auf licht-/schattenfugen achten. bei tageslicht prüfen!!

dennoch: ein fachmann/-firma sollte befragt/-auftragt werden!