Grundierung lösemittelfrei oder mit Lösemittel???

03.01.2007



Hallo, wir sind gerade dabei unsere Gipskartonplatten zu Grundieren sollen wir nun lösemittelfreien Tiefengrund verwenden oder mit Lösemittel, ein Maler sagte uns nur mit Lösemittel, da sonst die Gipskartonplatte wenn mal neu tapiziert wird aufquillt?? Aber der ist nicht gerade gesund wir haben Lösemittelfreien schon gesehen für Gipskarton.

Wer kann helfen????


Vielen Dank im Voraus.
Gruss Jensi



Wenn



wir Gipskartonplatten grundieren, nehmen wir nur lösemittelfreien Tiefengrund!
Gruß aus Dortmund
Harald Vidrik



Richtig !



Mein Vorredner hat recht !
Und den "Maler" fragen sie mal was denn später beim Tapezieren aufquellen soll ? So eine Schmarre hab ich lange nicht gehört !



Danke



na ja er meinte wenn man die Tapete irgentwann mal abmachen will also neu tapezieren will ?



Tiefgrund



Ach so- jetzt wird tapeziert ! Auch da reicht ein LF-Tiefgrund ! Ohne Tiefgrund frißt sich die Tapete so richtig in die GKP, und dann haben sie später wirklich ein Problem sie runterzukriegen ohne die Platte halb zu zerstören !



Imprägniergrund bei Gipskarton



Eigentlich sind es ja Sperrgrundanstriche, denn Gipskartonmaterialien verfärben sich bei Feuchteeintrag gelblich. Nur die Spachtelflächen bleiben weiß!
Das Phänomen erklärt sich mit dem Anlösen der schwefligen Substanzen in den Gipsplatten, die ja aus dem Rohgips der Rauchgasentschwefelungsanlagen hergestellt werden.
Haben diese Phänomen bereits 1997 nach einer kompletten Baumwollbeschichtung auf derartigen Platten erlebt (ca.125 m²) und durften danach komplett mit Isolieranstrich des gleichen Herstellers überspritzen.
Da sind eben Fermacell-Platten wesentlich günstiger.

Grüße an die Malergilde
Udo