Plattenstöße und Stärke OSB Platten im Dach?

09.10.2012 d.g.2



Hallo,
Das Dach ist neu gedeckt worden und wir haben uns für Unterdeckplatten aus Holzfaserdämmplatten entschieden.
Damit wir selber an die Innendämmung gehen können haben wir uns für folgenden Aufbau entschieden: zwischen die Sparren sollen flexible Holzfaserdämmplatten, raumseitig wollen wir OSB-Platten anbringen.
Meine Fragen ist: reicht das? Ich bekomme die unterschiedlichsten Antworten und möchte mich weiter verwirren laßen. Mir wird gesagt: ich müßte eine Dampfbremse darunter anbringen, machmal wird mir gesagt ich müßte die Tafeln verleimen, manchmal nur verkleben.
Meine Fragen sind folgende:
spielt die Stärke der OSBPlatte eine Rolle? Reichen 1,5cm oder müßen es 2,7 sein- oder ist das eine Frage für den Statiker? Wie behandele ich die Plattenstöße (abkleben, leimen)?



Abgesehen...



... von der nicht mitgeteilten Dämmstärke sieht das doch schon mal gut aus...

Die OSB ohne Folie sollte ausreichend wirken, sorgfältige Verarbeitung vorausgesetzt. Die Wandanschlüsse sollten abgedichtet werden.

MfG,
sh





wobei sorgfältige Verarbeitung heißt: Stöße mit Nut und Feder leimen. Wenn ohne NF, dann abkleben, genau wie die Randanschlüsse alle.

Grüße



OSB+GFK und Platten/Dämmstärke



Vielen Dank für die Antworten

Dämmstärken: Unterdeckplatten 4o mm und Zwischensparrendämmung noch mal 15o mm Stärke. Ich hoffe das reicht.
Auf die OSB kommt dann noch GKF.
Die Platten sollen N+F haben, Verleimen ist doch so wie man sich das vorstellt, Holzleim auftragen etc., oder?
Kann mir jemand was zur Mindeststärke der OSB platten sagen? Ist das nur eine statische Angelegenheit, denn zu sehr will ich die Dachkonstruktion nicht belasten?

Grüße aus Berlin



Die OSB



... hat doch, wenn ich es richtig verstanden habe, größtenteils "kosmetische" Gründe, also Lagesicherung der HWL...

Wenn dem so ist, und der Sparrenabstand nicht zu weit (Durchbiegung der Platten), tuts das dünne Brettchen.

MfG,
sh



Sparrenabstand



Richtig die OSB dient vornehmlich zur Lagensicherung, eine "Scheibenwirkung" wäre aber auch willkommen.

Ist max 120 cm für den Sparrenabstand zu weit?


Vielen Dank schon mal



Abdichten OSB



zum Abdichten auch Klebebänder verwendbar - am Rand überputzbar - aus Fensterabdichtsystem verwenden !





Guten Abend,

wie wird der Aufbau dann fortgesetzt?
Ich würde GK-Platten direkt aufschrauben?!

Viele Grüße
Patrick



GKF an OSB anschrauben



Klar wollte ich die GKF anschrauben. Das ist doch nicht verkehrt, oder?



das



könnte doch verkehrt sein, Ich habe es ebenso gemacht und mußte später einen Haarriß feststellen, der sich nicht schließen lässt. Das könnte mit den Quellen/Schwinden der Platten zu tun haben (ist nur eine Vermutung), welches durch eine Lage Dachlatten etwas abgefangen werden könnte. Außerdem bekommst Du so eine Installationsebene - die ich hier nicht brauchte.