minimaler Bodenaufbau

27.01.2007



Hallo,
trotz zahlreicher Suchen sind wir noch nicht richtig fündig geworden.
Wir bekommen im Neubau, der allerdings wg. baurechtlicher Einschränkungen von den Raumhöhen sehr eingeschränkt ist, sichtbare Holzbalkendecken, wobei auf den Balken statisch belastbare 5-Schicht Platten geplant sind.
Nun überlegen wir Lösungen für einen minimalen Fußbodenaufbau (Wir hören im eigenen Haus nur die eigenen Kinder, die so oder so schon genug Lärm machen, sodaß für uns eine optimale Schalldämmung nicht so wichtig ist).
Wäre es möglich Parkett direkt auf eine Trittschalldämmung zu legen wie z. B. Gutex Happy Step?
Oder aber
Trittschalldämmung,
Spanplatte
Parkett
Hat jemand Erfahrungen mit solchen minimalistischen Aufbauten auf Holzbalkendecke? Wie gesagt die 5-Schicht-Platten sind statisch ausreichend, auch vom Gewicht her

Wären für Antworten dankbar,

Gruesse
Christine



Mit Parkett...



...meinen Sie hier sicher Fertigparkett. Das können Sie schwimmemd auf eine Trittschalldämmung, vorzugsweise diffusionsoffen wie Holzweichfaserplatten ca. 6mm Stärke verlegen.

Grüße

Thomas



kenn ich.... ;-)



Bei den HWF-Platten hat Gutex was im Programm, Pavatex auch (Pavastep in 2, 6 und 8 mm), hier lohnt sich ein Preisvergleich. Im DG müssen aber zusätzlich noch die Stahlträger ausgeglichen werden, weil sie ca 28 mm aus der Decke rausstehen und nur teilweise durch Wände abgedeckt werden. Sprich doch nochmal MLS an, wenn JM nicht weiter kommt.
Grüße von des Statikers Zeichenknecht
Martin Malangeri