Holzständer mit Lehm gefüllt. Welche Platten?

11.09.2009



Ich würde gerne ein Lehmhaus bauen. Um den Aufwand mit den Lehmziegeln zu sparen, möchte ich eine Holzständerkonstruktion mit einer min 40cm Wandstärke errichten und auf beide Seiten des Holzständers diffusionsoffene Platten oder Dämmplatten nageln. Anschließend soll der Feuchte Lehm einfach in die Wände geschaufelt werden und dort austrocknen. Von aussen muss dann noch eine Isolierung drauf und von innen ein Lehmputz auf die Platten. Hat jemand eine Idee welche Platten sich dafür am besten eignen?
Sie müssen:
1. Feuchtigkeitsbeständig sein (wegen des feuchten Lehms)
2. Diffusionsoffen
3. Ein gewisses Maß an Biegesteifigkeit (sonst wird die Wand nicht eben)
4. Es sollte Lehmputz auf der Oberfläche der Platten haften können
Für Vorschläge zur Aussendämmung währe ich auch dankbar.



Lehmhaus



Hallo Roland,
diese Lösung entspricht nicht den Regeln der Technik und des Lehmbaues (Lehmbauregeln Pkt. 4.3.4.).
Damit Du nicht weiter raten mußt, was geht und was nicht geht, empfehle Ich Dir, die Lehmbauregeln des Dachverbandes Lehm e.V. zu beschaffen.
Da findest Du grundlegendes Wissen zum Baustoff Lehm und seiner Verarbeitung.

Viele Grüße