Wer hat erfahrung mit Homatherm Holzweichfaserplatten?

22.07.2009



Hallo zusammen,
Mitte August stehen bei uns Dach und Fassade an.
Ein Teil der Fassade soll mit Holzweichfaserplatten gedämmt werden. Beim Baustoffhändler nach einem Angebot gefragt, wollen die mir Platten von Homatherm verkaufen.
Bis jetzt habe ich nur die Platten von Gutex und Pavatex gesehen. Kennt jemand den Hersteller Homatherm und weiss was dazu (evtl. Vorteile/ Nachteile oder im Prinzip alles dasselbe)?
Freue mich über jede Antwort,
grüsse,
Marcus





Hallo,

je nach Plattnart liegen die u-Werte für die Platte zwischen 0,040 und 0,046. Die übrigen Materialeigenschaften sind im wesentlichen gleich.
Die Werte entnehme ich meinem Bauphysik-Programm, bei HOMA selber finde ich irgendwie keine.

Grüße vom Niederrhein



Nun,



gerade kleinere Baustoffhändler bieten oft vergleichbare Produkte unbekannterer Hersteller an, meist etwas günstiger als die bekannten Marken und von vergleichbarer Qualität.
Entscheidend ist die Einstufung in die entsprechende Wärmeleitgruppe und die Zulassung der Materialprüfungsanstalt.
MfG
dasMaurer



Qualitativ gibt es natürlich Unterschiede



So hat z.B. GUTEX das Plattenmaterial auch bei stärkeren Dicken nicht aus zusammen geklebten Einzelplatten sonden homogen aus einem Guss. Das Nut- und Federprofil ist auch konsequent wasserabführend und bei der Längskante anders geformt als bei der Stoßkante.

Soviel Detailarbeit gibt es bei Billigplatten nicht.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Zufriedene Bauherren.



Wir haben beste Erfahrungen mit Gutex und Homatherm.
Holzweichfaserplatten von Gutex kombinieren wir mit der Zelluose Einblasdämmung "fine-floc" von Homatherm.
Bisher hat noch kein Bauherr "gemeckert".
Bei www.einfachunschlagbar.de kannst du dich umfassend informieren.
Beste Grüße aus Bernburg,
Anton Spitz



vielen Dank ...



...für die zahlreichen Antworten.
Die Infos im Internet sind allerdings etwas dürftig im Vergleich zu den beiden grossen Anbietern.
Zumindest weiss ich jetzt, dass es sich lohnt die Platten mal genauer unter die Lupe zu nehmen. Der Baustoffhändler hat bestimmt aussagekräftigeres Material in gedruckter Form.
Ich weiss ja noch gar nicht, ob die Platten überhaupt billiger sind. Wenn ich das Angebot habe, werde ich sehen, was es ausmacht.
Also Danke an alle und Grüsse,
Marcus