Holzweichfaserplatten oder DWD-Platten

21.01.2012



Hallo,
ich möchte mein Dach sanieren und zwar mit 200 mm Hanf zwischen den Sparren und 35 mm Gutex Multiplex top Holzweichfaserplatten auf den Sparren.
Nun sagt mein Dachdecker, ich solle lieber DWD-Platten nehmen.
Kennt jemand die Unterschiede?
Liegen die Unterschiede im Diffusionsverhalten, ist die
Gutex-Platte evtl. offener, was ja für außen besser wäre?
Habe verschiedentlich hier im Internet von Schimmelproblemen bei DWD-Platten gelesen.
Kann mir jemand weiterhelfen?



DWD-Platten und Naturbaustoff Holzweichfaserplatten



Die DWD-Platten haben eine wesentlich höhere Rohdichte. Sie sind dadurch fester, was der Zimmermann von der Verarbeitung her gerne vorzieht. Früher waren die allerdings auch wesentlich glatter - aber ich glaube das Problem wurde gelöst.

Selbst hatte ich mal eine Hausbegehung, bei der DWD-Platten bei einer Dachsanierung als Unterdach gelegt wurden. Bis der Bauherr die Zwischensparrendämmung eingebracht hatte waren bereits große Teile auf der Unterseite mit Schimmelsporen übersät.

Die Gutex Multiplex top hat weniger Leimanteil ist offenporiger und sorptiver. Dadurch kann dieses Problem nicht entstehen. Gleichzeitig dämmt sie natürlich besser als die DWD.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de