Luftkalkmörtel auf Gipsfaserplatten, wie vorbehandeln?

01.03.2011 Boris



Moin zusammen,

wir wollen im Dachboden die Ecken von Giebelwand (wird verputzt mit LKM) zur Dachschräge(OSB verleimt mit Fermacell beplankt) etwas ausrunden.

Dazu wüsste ich gern:

- Womit behandle ich die Gipsfaserplatten am besten vor, um eine gute Haftung des LKM zu gewährleisten?

- Wie sorge ich am besten dafür, dass die Ausrundungen (Putzstärke 2-3cm in den Kehlen) möglichst Rissfrei bleiben?

Gruss, Boris



Silikatstreichputz



Hallo Boris,
Auf meiner vorletzten Baustelle hat der Malermeister
Silikatstreichputz als "Vermittler" benutzt.
Hält bis heute;-))

viele Grüße



Wenn Gipsplatten



sodich verputzt werden besteht die Gefahr das die Platten durch die Nässe durchweichen bzw. sich schüsseln.

Schraub was drunter um die Putzstärken zu reduzieren.

Auch würde ich mit einem Silikathaftgrund z. B. von haga vorstreichen.

Grüße Gerd



Putzkehle



Ich schlage Dir vor, in der Ecke nach dem Verputzen einen Kellenschnitt zu setzen, die Fuge mit Acryl aufzufüllen und darüber eine profilierte Deckleiste zu setzen.

Viele Grüße



Moin,



@Robert: Wann warsdn da? Letzte Woche?.......;-)

@Gerd: Platten werden vollflächig aufs OSB geschraubt, da sollte nix schüsseln.

@Georg: Technisch ja vielleicht besser, aber es ist eine "organischere" Optik gewünscht.

Also probier' ich's mal mit Silikatstreichputz.

Merci, Boris