OSB Platten - Fußbodenheizung

14.10.2009 Sliwi



Hallo,

wir haben gerade ein Fachwerkhaus von 1927 gekauft. Im Obergeschoss befindet sich ein Fußboden der aus Balken und einer Art Estrich aus DDR Zeiten besteht. Leider ist der Estrich gerissen (oder hat sich gesenkt) und man erkennt die Balkenlage als "Huckel" im Fußboden. Meine Idee war, den Estrich zu entfernen und auf die Balkenlage OSB Platten aufzubringen. Auf die Platten würde dann Laminat aufgebracht werden. In einigen Zimmern soll zudem eine Fußbodenheizung auf den OSB Platten montiert werden. Wie muss hier der Aufbau des Fußbodens gestaltet werden? Wie verlege ich die Platten am besten? Leimen und schrauben?



Hi Christian,



wozu der Aufwand zwei dampfdichte und einen fußkalten Werkstoff übereinanderzulegen, statt traditionell Massivdielen?

Wegen der Fußbodenheizung würd' ich an deiner Stelle auch nochmal im Haustechnik-Forum posten, da hocken mehr Heizungsspezis.

gruss, Boris



Hi Boris



ich bin zwar Leihe aber mir scheint die Verlegung von OSB Plattan als Untergrund für die Fußbodenheizung in meinem Fall als einfachstes Mittel. Zudem bin ich der Meinung das OSB Platten + Laminat günstiger als ein Dielenfußboden sind... Ich lass mich auch gern vom Gegenteil überzeugen ;-)



Ich weiss nicht,



was an kalten Füssen über Jahre hinweg günstiger sein soll (ohne FB-Hzg)...

Von Laminat würde ich abraten - wenns abgeschabt ist, kannst du's nur wegschmeissen - Parkett und Dielen kannst du mehrfach Aufarbeiten = über die Jahre deutlich günstiger, fußwarm, diffusionsoffen(wenn nicht mit konv. Lack versiegelt).

Gruss, Boris





Guten Tag
Darf ich meine Webseite www.goforwood.info empfehlen? Da finden Sie unter Kategorie A.c. (anklicken zum öffnen) und dann A.c.c., eine Menge Seiten wo Information über OSB zu finden ist.
MFG
Roland