Bio-Pan Lehmbauplatte



Bio-Pan Lehmbauplatte

Hallo zusammen,
ich habe auf meiner Baustelle Probleme mit den neuen BIOPAN Lehmbauplatten www.biopan.org. Die Fugen quellen auf und reissen auch die Platten unverputzt zeigen Risse auf.
Hat noch jemand diese Platten schon verwendet?
Ich würde mich gerne mit anderen Erfahrungen austauschen.

LG
Theo



Hallo Theo



Ich kenn das Problem und ja ich kenne auch die Antwort die du sicher auch im Netz gefunden hast die ich auch mündlich bestätigt bekommen habe „Hinweis: BIOPAN ist ein Naturprodukt; daher kann es zu geringen farblichen Abweichungen in der Produktion kommen. Diese möglichen Farbunterschiede haben keinerlei Einfluss auf die technischen Eigenschaften des Materials.
Bedingt durch die feuchtigkeitsausgleichenden Eigenschaften von BIOPAN, kann es zu einer produkttypischen Ausdehnung/Schwindung der Platten kommen. In diesem Zusammenhang können sich möglicherweise nach dem Spachteln im Fugenbereich vereinzelt feine, kaum sichtbare Haarrisse oder Wölbungen bilden.“ Das hilft dir nicht weiter. Ich habe in zwei ähnlichen Fällen die vorhandenen Fugen an geschlitzt vorgenässt und mit feinem Lehmputzmörtel verputzt. Die Platten saugen sehr schnell Feuchtigkeit und si habe ich mit einem Quast erst eine Lehmputzschlämme aufgetragen und trocknen lassen. Danach einen probefläche erstellt mit Oberputz und Armierunsgewebe eingearbeitet. Je nach Hersteller mache ich noch mal eine Lehmputzprobe. Oft muss ich den Putz noch ein wenig abmagern das bedeutet noch eine wenig Sand mit eingemischt. Mittlerweile habe ich mir für fast jeden Hersteller eine Grundmischverhältniss.
Welchen putz verwendest du?
Mit freundlichem Gruß
Die Lehmschwalbe aus der Uckermark





Die Farbunterschiede sind es nicht, es ist das aufquellen der Fugen und die ständigen neuen Verarbeitungsrichtlinen die rausgegeben werden, nachdem Reklamationen zum Hersteller kommen.



Lehmbauplatten



Kann das mit den jetzigen Temperaturen zusammenhängen?
Kalte Platten, Leute die unten drunter arbeiten und warme Luft samt Feuchte produzieren, dazu Baufeuchte- wenn diese Warmluft die Platten an den Fugen durchströmt gibt es Kondensatausfall.

Viele Grüße



Erfahrung mit Biopan-Lehmplatten


Erfahrung mit Biopan-Lehmplatten

Hallo Theo,
habe ebenfalls schlechte Erfahrungen mit Biopan (Platten und Hersteller). Zunächst wurden die Verarbeitungsrichtlinien mehrfach verändert. Wir hatten noch Platten mit Spachtelfuge bestellt, geliefert wurden Platten ohne Spachtelfuge. Es war zunächst nur die Rede von Fugenspachtelung und Fugenarmierung mit Gewebe (da gibt es auch ein Gutachten von Auro (http://www.auro.de/downloads/pdf/Biopan-Gutachten_ZF_06_11.pdf) für Finish mit Streichputzen etc., das hatten wir geplant). Dann mußte es plötzlich vollflächige Gewebearmierung sein und vollflächige Lehmspachtelauftragung. Also Lehmspachtel nachgekauft. Schon während der Verarbeitung hat uns der Handwerker gewarnt und die Probleme an den Fugen vorausgesagt. Der Hersteller war während der Verarbeitung involviert. Technophysik behauptet wir hätte ein falsches Gewebe verwendet und der Handwerker wäre Schuld ... nun die Beurteilung überlasse ich Fachleuten. Wir haben nun mit einem Spezialisten eine (teure) Lösung gefunden mit neuer Grundierung, Kalkhaftputz und Kalkputzfinish ... erste kleinere Risse sind trotzdem zu sehen (bisher akzeptabel).



Demontage BIOPAN Lehmbauplatten



Hallo zusammen,
wir haben nun nach Empfehlung eines öffentliche vereidigten Sachverständigen die kompletten Biopan Platten an 160 qm Decken demontiert und dabei wurde bestätigt, dass die Platten auch unter der Gewebearmierung Risse haben. Vom Hersteller liegt mir bis heute keine Antwort auf die Frage nach dem Längenausdehnungskoeffizienten vor.



Biopanplattenfuge nach Sanierung mit Grundierung Kalkhaftputz und Kalkfinish



Hallo zusammen,

nun der Sanierungsversuch war und ist ganz o.k., aber die Fugenerscheinungen drücken sich auch durch insgesamt 0,5cm Kalkputzaufbau (siehe Bild). Also wer möchte, ich habe noch 20m² der Platten inclusive Grundierung und Lehmspachtel ... ich werde es nicht mehr benutzen. Übrigens hat der Hersteller meinen Vorschlag, dieses Material sachgerecht zu verarbeiten, um zu zeigen daß es auch mit glatten Fugen funktioniert abgelehnt ....



Biopan Plattenrisse


Biopan Plattenrisse

Auf diesen Bildern sieht man deutlich, dass sich zum einen die Platten verformen und Plattenfugenrisse trotzt Gewebearmierung auftreten.



Biopan Plattenverformung


Biopan Plattenverformung

Hier das Bild, wo sich erstmals gerade Platten während der Bauzeit in "Donauwellen" verformen.



Biopan "Donauwelle"


Sanierung von Bauschäden

hier noch ein weiteres Bild.
Hat noch jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?



BIOPAN Stellungnahme



BIOPAN-Lehmbauplatten werden von der Techno-Physik Group gefertigt. Wir erlauben uns, die Behauptungen der Firma Fratax einmalig zu kommentieren.

Die (von der Firma Fratax am 3.6.13) gezeigten und dargestellten Mängel sind eindeutig auf nachgewiesene Verarbeitungsfehler zurückzuführen, wovon wir hier die drei gravierendsten darstellen wollen :
1.) Es wurde der Putz eines Fremdherstellers im Spritzputzverfahren auf die BIOPAN - Trockenbauplatten aufgebracht, wodurch übermäßig viel Nässe in die Platten eingebracht wurde.
2.) Die Platten wurden montiert, wieder demontiert um die Löcher für die Beleuchtung einzubringen und dann nochmals montiert. Hierdurch wurden Sollbruchstellen provoziert.
3.) Es konnten teilweise Kreuzfugen nachgewiesen werden.

Bei Fragen bezüglich der Verarbeitung wenden Sie sich bitte an die Techno–Physik Group / Geschäftsbereich BIOPAN.