IQ Therm Dämmplatten empfehlenswert?

31.05.2010



Hallöchen,

kennt jemand von euch diese Dämmplatten und sind diese für ein Fachwerkhaus empfehlenswert?
Hier mal die Beschreibug:
Die Platten bestehen aus Polyurethan-Hartschaum und sind mit mineralischem Material gefüllt. Man klebt sie mit Mörtel auf die Innenwand und überputzt sie mit mineralischem Leichtmörtel. Dank einem Wärmeleitwert von 0,031 W/mK erfüllt man die Anforderungen der Energieeinsparverordnung an die Wärmedämmung eines Hauses mit sehr geringen Aufbauhöhen.

Würdet Ihr diese Platten verwenden oder zu welcher Art von Dämmung wüdet Ihr uns raten?
Freuen uns über eure Antworten!

Danke schonmal und liebe Grüße,
Moni



AW-Dämmung



Hallo,

diese Platten sind für die Außenwanddämmung nicht verwendbar.
Sie sind prima für Innenwände, um eine gerade Oberfläche mit wenig Aufwand zu bekommen.
Dämmung geht am einfachsten mit Holzweichfaserplatten (Gutex, Pavatex, DHS Doser u.a.), die vollflächig verklebt und anschließend überputzt werden.
Es gibt speziellen Kelber von Gutex, man kann aber auch lehmkleber nehmen oder die Platten in nassen Lehmputz drücken.
Bitte nicht mehr als 40 mm dick. Bei allem was darüber hinausgeht, sollt eine Wandflächenheizung eingebaut werden.

Grüße vom Niederrhein