Dachausbau bzw. Ausbau der Abseiten

27.09.2011



Hallo und guten Morgen,
wir wollen die Abseiten unseres Fachwerkhauses ausbauen. Sie sollen nicht als Wohnraum, sondern nur als Kleiderschrank bzw Abstellraum dienen.
Zunächst ein paar Infos:
1. Eine Abdeckung des Daches ist nicht mölich, da wir Photovoltaikmodule auf dem Dach haben.
2. Eine der zwei Abseiten ist mit Heraklithplatten auf den Sparren verkleidet.
3. Die zweite Abseite ist roh, d.h. die Tonziegel sind sichtbar.
4. Die jeweiligen Innenseiten bestehen aus ausgemauertem Fachwerk.

Nun meine Frage:
Wie können wir diese Räume ausbauen, um sie wie oben beschrieben zu nutzen? Eventuell sollen noch Dachfenster eingebaut werden.

liebe Grüsse aus dem sonnigen Marburg

Katja Rehse



Moin Katja,



1. Dann wird das wohl auch nix mit Dachfenstern...find ich für eine Abstellkammer auch übertrieben.
2. Nicht hübsch aber einwandfrei.
3. Da z.B. mit 16mm DWD-Platten abdichten.
4. Würde ich mit einer Kalkfarbe weißeln und gut is'.

Gruss, Boris





guten morgen Boris,
danke für die Infos....
Wir hatten überlegt, ob es nicht sinnvoll wäre das Dach zumindest ein bisschen zu dämmen und auch diese Sauerkrautplatten zu entfernen und durch etwas anderes zu ersetzen, da diese zum Teil runterhängen und auch nicht vollständig sind (Glasziegel wurden ausgespart).

Irgendwo hatte ich gelesen, dass man eine Sparschalung machen sollte....Sparschalung??? Sind das die Bretter zwischen den Sparren, quasi vollflächig??? Ein Ersatzunterdach zwischen den Sparren??

Wenn ja, was käme dann an Dämmung in Frage zumal der darüberliegende Spitzboden ebenfalls nicht gedämmt ist und es durch die Ritzen zieht...

Von OSB Platten im Dachausbau ist abzuraten, richtig?

Dachfenster muss auch nicht sein...stimmt schon ;-), wären platzmässig aber möglich, trotz der Module und auf der Nordseite sind keine Module.

gruss
Katja Rehse