Natursteinheizplatte aufhängen

24.05.2011



Hallo,

eine Außenwand(Bimsstein) ist im Wohnraum mit einer Gipskartonverbundplatte(1,5 cm) + 4 cm Styropor abgestellt. Daran soll jetzt eine Natursteinheizplatte ca. 60 kg aufgehängt werden. Ist dies möglich, was wäre zu empfehlen, lange Dübel+Schrauben bis in die Außenwand, Verbundplatte an dieser Stelle entfernen und Stabileres Material verwenden, aber was????

Freue mich über Hilfreiche Antworten.



zu Frage:



eine Gegenfrage: wieviel Dübel sind möglich ?

Wenn 4 vorgesehen sind, dürfte das für einen guten Dübel + Schraube kein problem sein, denn es bleiben je Schrauen 12,5 kg = 1 übervoller Wassereimer.
Wiener Schraube d 12 trägt mehr als das - also erst mal die vorgesehene Befestigung prüfen.
Eigentlich müsste der Herstelle der Heizplatte etwas dazu sagen können.





...oder vielmehr der Hersteller der GK-Platte fragen, denn die ist das Problem.

Man kann auch eine Trageleiste unterkant Platte mit vielen Schrauben montieren und die Platte draufstellen; die Schrauben oben verhindern dann nur noch das Kippen.
Das Problem bei Befestigungen in GK-Vorwände ist, dass die Lasten punktförmig eingeleitet werden, und das hält meistens der Gips nicht aus.
Versuchen Sie erstmals herauszufinden, wo die Ständer hinter der GK sind, und die Schrauben dorthin zu setzen.



Natursteinheizplatte aufhängen



Mir wurde gesagt die Halterung wird mit 4 Schrauben + Dübel befestigt, allerdings wurde dies nicht genauer spezifiziert. Ich habe auch keine bedenken, das die Dübel und Schrauben das Gewicht halten können, sonder viel mehr dass der Dübel nicht im Gipskarton hält bzw. dieser bricht.

Also ist die Frage eigentlich hält der Gipskarton die Belastung von 12,5 kg aus und welche Dübel sind dafür geeignet.





Wenn sie die Last nicht auf die Fläche einleiten können, sollten Sie die Wand öffnen und da, wo die Schrauben hin sollen, zwei Dachlatten oder Vierkantleisten senkrecht hinter die GK so anbringen, dass sie am Boden oder auf einer tragfähigen Querlatte aufstehen. Die GK sollte im Bereich der Last auch noch quer versteift werden. Dann durch die GK in die Latten schrauben.
Die Hersteller gehen beim beigelegten Befestigungsmaterial meistens vom einfachsten Fall, massive Beton- oder Holzwand, aus.



sorry



ich meinte dabei natürlich deine Option Einleitung bis in die Außenwand und nicht auf GK !