Gaube dämmen

04.03.2011



Hallo,
an unserem Haus ca. Bj 1950 wollen wir die Gauben von innen dämmen.
Aufbau von Innen:
- Holzbalken
- "Sauerkrautplatte" ca.4cm auch HWL-Platten genannt
- Putz
- Folie?
- wahrsch. Lattung und darauf Schindel
Den Aufbau vermute ich so nachdem ich von innen in die Sauerkrautplatte eine Suchbohrung erstellt habe.
Jetzt soll von innen eine Dämmung rauf.
Was ist sinnvoll? Mineralwolle mit Ständerwerk oder Styropor/Perimeterdämmplatte. Brauch ich eine Dampfbremse?
Ich habe ca 11cm Platz zum dämmen.

Gruß
Hajo





Hallo,

wenn schindel auf Latte dann keine Dampfbremse, wenn auf Platte, dann eigentlich ja aber effektiv auch nicht, also: keine Dampfbremse.
Sie können innen am einfachsten mit einer dicken WEDI-Platte mit aufkaschiertem Putzträger ergänzen. Den können Sie dann verputzen. Die ist gleichzeitig Dampfbremse an der richtigen Stelle. Styrodur geht auch, wenn es anschl. verputzt wird.

Grüße vom Niederrhein