Trittschalldämmung auf Holzbalkendecke

02.07.2008



hallo zusammen!

bin neu hier... habe auch kein Fachwerk aber einen Altbau (ca. 500 jahre alt)
jetzt habe ich eine frage:
ich renoviere das og - d. h. die Decke über OG (geschlossene Holzbalkendecke)
ich habe auf die obere "schalung" der Decke von pavatex die pavapor mit 22mm gelegt. da diese aber nicht so fest ist - denke ich muss ich noch eine lastverteilung auf diese platten legen damit ich anschließend einen 13mm parkett-boden legen kann. kann mir jemand weiterhelfen? die lastverteilung darf nicht dicker als 12mm sein und keine spanplatte... die mag ich nicht so. (dampfsperre finde ich nicht so gut im altbau). könntet ihr euch vorstellen evtl. eine sperrholzplatte oder rigipsplatte darauf zu legen?
vielen dank an alle!

gruss noplnet



13mm Parkettboden und 12mm Platz für eine lastverteilende Platte



dann hast Du 25mm Platz. Dann verwende doch eine Dreischicht-Landhausdiele (z.B. von Admont) mit 21mm Dicke und lege die schwimmend direkt auf die Pavatex. Eine 12mm lastverteilende Platte die dampfdurchlässig ist - und Dir den nötigen Halt für Dein Parkett gibt - ich wüßte da keinen Typ. Zementgebundene scheiden wegen der mangelnden Dampfdiffusion ja auch aus.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



helfender Beistand



Wenn Sie nun schon dieses Produkt liegen haben, so empfehle ich Ihnen die nachfolgende Kontaktmöglichkeit:

http://www.pavatex.de/anwendungstechnik_und_telefonische_beratung.aspx

Da bekommen Sie sicherlich alles weitere für Ihre Ansprüche vermittelt.
Wir aus unserer Sicht hätten einen anderen Aufbau gewählt, wo eine Dielung sofort hätte aufgelegt werden können.
Ihr Produkt ist größtenteils für Eistrichaufbauten geeignet (ist ersichtlich aus den Plattenstärken mit den entsprechenden Zusammendrückmaßen).
Eine Lage Fermacell wäre bei Ihnen sicherlich günstig und favorisiert.

Grüße Udo Mühle