Innenverkleidung im Dachboden mit OSB Platten, Dampfbremse erforderlich ???

24.09.2008


Hallo,
immer noch das gleiche Thema, Dachbodenausbau.
Zur Zeit keine Isolierung oder so vorhanden, nur Sparren, Latten Ziegel.
Jetzt habe ich mich gefragt, ob ich nicht innen an die Sparren OSB PLatten dranmachen kann, sprich als Verkleidung auf der Innenseite. Wenn dann das Dach neu gedeckt wird, könnte man die Wärmedämmung einfach in die "Fächer" legen, Unterspannbahn drauf und fertig. So könnte ich mir doch die Dampfbremse an der Innenseite sparen, da eine OSB Platte ja auch "diffusionsoffen" ist...
Müßte natürlcih mit nem Statiker sprechen, ob das Dach das auch mitmacht, wenn da noch 50m² OSB Platten dranhängen.
Gruß aus Köln
Eric



Schimmel vorprogrammiert



je nach dem welche OSB-Platte Du nimmst wirst du früher oder später auf der Unterseite Schimmel ernten. Die Platten sind kalt und die feuchtwarme Luft von unten her kommend kondensiert auf der Platte. Diese Feuchtigkeit kann die Platte nicht so schnell aufnehmen wie sie es sollte. Die Diffusion ist bei OSB ja eingeschränkt. Es wird zur Schimmelbildung kommen.

Ich würde Holzdämmplatten mit N+f durchgehend aufbringen. Die OSB als Innenverkleidung später mal auf eine Konterlatte, die Du dann auch noch fluchtgerecht ausrichten kannst.

Grüße

Frank



OSB ist nicht diffusionsoffen...



...sondern praktisch dampfdicht. Insofern kann OSB eine Dampfbremse unter Umständen ersetzen, sofern die Dichtebene sauber angedichtet ist (Fußpfette, Giebel, usw.).
Ich selbst kann mir zwar nicht vorstellen, daß Wasserdampf an den OSB noch ohne Dämmung kondensiert, sofern der Dachraum ungeheizt bleibt (Wäre ja auch nicht zu empfehlen, es sei denn du legst auf ein schneefreies Dach gesteigerten Wert). Aber man darf nicht vergessen, daß durch ein Dach ohne USB Wasser eindrigen kann. Das würdest du dann nicht mehr mitkriegen und die OSB quillt im Falle eines Falles auf. Verschieb die Aktion bis nach der Neueindeckung mit USB.

Gruß Patrick.



Also...



eine Holzdämmplatte könnte ich als Ersatz für eine Dampfbremsfolie einsetzen ???
Es geht mir darum, das ich keinen einzigen Zentimeter im Dachraum zu verschenken habe ;-)
Daher würde ich ungerne innen noch eine Folie plus Konterlattung plus Innenverkleidung anbringen. Mit einer Holzdämmplatte hät ich quasi alles auf einmal...wie sehen denn da die qm Preise aus ??? Vergleichbar mit OSB ???
Gruß
Eric



wenn Du nichts zu verschenken hast...



dann geht das natürlich nicht. Ich dachte Du wolltest den Raum schon mal zu haben und dann später dämmen und ausbauen. Die Holzdämmplatte ersetzt keine Dampfbremse - die OSB unter bestimmten Bedingungen (dichte Stöße und Abschluss) schon.

Wenn Du nach Innen sehr schlank aufbauen willst, dann würde ich auf alle Fälle warten, bis Du die Dämmung von Außen einbringen kannst. - Oder Du bringst jetzt schon Dämmung von Innen ein bevor die OSB aufschraubst.

Wenn Du die OSB mit Distanzschrauben auf den Sparren bringst, dann kannst du damit Unebenheiten von den Sparren ausgleichen. Das wäre ein recht schlanker Aufbau nach Innen.

Grüße

Frank



OSB als Dampfbremse



OSB ist keine Ersatz für eine Dampfsperre, sondern übernimmt die Aufgabe einer Dampfbremse. Dazu ist auch keine Abklebung notwendig. Wenn die OSB aber gleichzeitig auch Luftdichtigkeitsschicht ist, dann muss auch eine Abklebung von Plattenstößen, Durchdringungen und Anschlüssen her.

Bei einem OSB-typischen µ-Wert von 200 hat eine 15mm Platte somit einen sd-Wert von 3m, was ein typischer Dampfsperrwert für eine Dampfbremse(Folie oder Pappe) ist.