Gebäudean/umbau

22.06.2006



Hallo,

wir sind am Überlegen, ob wir unseren an/Umbau in Stein (Bisotherm) oder in Holzrahmenbau durchführen.

Massive Betonbodenplatte -> Holzrahmenbau (von Aussen)
Putz auf Putzträgeplatte - Hinterlüftung ??? wie - 22mm OSB Platte - 16 cm Holzrahmen + Dämmung - Folie - Instebene - 15mm OSB - GK

Ist das OK?? Zimmermann liefert nur Holzrahmen mit OSB aussen - rest in Eigenleistung?

Sind noch blutige Layen - wäre aber sehr dankbar über erste Tips.

Vielen Dank



Euer Problem



ist das Problem von fast allen Bauwilligen in Deutschland. Stein oder Holz. Da gibt jede Menge Bücher und Foren, wie bau.de.

Dort werden hinreichend Vor und Nachteile beschrieben. Wenn ihr wiederrum nach Problemen oder Schäden in solchen Häusern sucht, dann findet ihr hier im Forum viele Beispiele.

Nehmt Euch Zeit und googelt. Ich wünsch Euch ein schönes Haus.





Lassen sie ihre HRB-Wände und ggf. Dach vorfertigen und suchen sie sich jemanden der nicht die OSB auf der Außenseite anbringen will. (Der beschriebene Aufbau an sich ist völlig veraltet!)
Dann habe sie den Vorteil, dass das Gebäude schnell steht und regendicht ist und sie quasi sofort mit den Eigenleistungen beginnen können. Bei einem vernünftigen Wandaufbau haben sie gegenüber dem Massivbau auch noch Raumgewinn.

Grüße
R.J.