fachwerk instand setzten?

04.12.2008



guten tag ich habe ein problem und zwar muss ich einen arbeitsplan machen wo ich beschreiben soll wie man ein Fachwerkhaus instand setzt so mit allem was dazu gehört mit Fenster Holz und das gefache das aber noch hydrophiert werden muss.
wäre nett wenn jemand mir sowas wie einen arbeitplan machen könnte oder falls jemand einen hatt mir vll. einen arbeitspaln schicken kann

lg
es wäre mir persöhnlich sehr wichtig das es naturfreundlich ist



antwort auf umweltfreundliche entschichtung



So also ich habe das bei meinem Fachwerk auch schon mal gemacht und mss dir sagen das die beste methode zu mentschichten Sandstrahlen ist!!! das ist das was ich bisj etzt rausgefunden habe^^



Arbeitsplan



Hallo,

von welchen Grundkenntnissen kann man denn ausgehen ?
Ist das für die Schule (allgemein) oder für eine berufliche oder Technikerausbildung ?

"Arbeitsplan", heißt das Arbeitsablaufplan (Balken oder aufwendiger z.B. MS-project) oder eher ein Gesamtleistungsverzeichnis ?

Wie alt sind Sie ?

Das sollte man wissen, bevor ich sagen kann, ob der Lehrer einen (Holz)nagel im Zylinder hat.

Grüße vom Niederrhein



Arbeitsplan



es ist für die berufsschule Maler lackierer abteilung also sollte es fachlich sein^^ aber da wir im internet und in den uns zur erfügung stehenden büchern nichts finden fragen wir auf diese art und weiste also wir sind 2 schüler die das benötigen^^



Arbeitsplan



Hallo,

da würde ich mir zunächst einmal einen Erhaltungszustand definieren. Ich gehe mal davon aus, daß die Kenntnisse eines Zimmermanns, Maurers oder Restaurators von Ihnen nicht gefragt sind.

Dann würde ich die notwendigen Arbeiten auflisten:
außen, innen, Öffnungen.
Dabei würde ich mit dem aufräumen und dem Entfernen schadhafter Teile anfangen.
Weiter gehts mit der Innendämmung, dem Lehmputz und dem Finish.
Zum Schluß die Außendämmung.
Über die fachlichen Details müssen Sie sich hier einiges zusammenlesen.

Ich helfe Ihnen hier gerne mit Tips und Anregungen, mache aber nicht Ihre Arbeit ! Das sollten Sie selber .
Schließlich wollen wir hier fähige Maler und Lackerer am Ende der Ausbildung sehen.

Viel Erfolg !



welchem landesinnungsverband des maler-u.lackiererhandwerks ist die schule angeschlossen..??







warum spielt das eine rolle??



Vielleicht solltet ihr das ganze anders herum



aufziehen. mit den Vorgaben von Dietmar Beckmann könntet ihr euch daran setzen und selber einen Plan zusammenbasteln. Den stellt ihr ins Forum und werdet sicherlich noch den ein oder anderen Tipp bekommen, was zusätzlich zu beachten ist. So zeigt ihr euch kompetent genug eure Hausaufgabe selber zu erarbeiten und klug genug im Einzelfall von den richtigen Fachleuten Informationen zusammen zu tragen.



Arbeitsplan



Hier noch ein paar Tipps von mir für Eure Vorgehensweise:

Zuerst sollte natürlich klar sein, was alles an dem Haus an Arbeiten zu erledigen sind, sprich die
AUFGABENSTELLUNG.
Die richtet sich nach der:
ANALYSE DES BESTANDES, also das was qualitativ und quantitativ instandzusetzen ist
und der
ZUKÜNFTIGEN NUTZUNGSKONZEPTION, also das, was der Auftraggeber noch braucht bzw. verändert haben möchte.
Das steht normalerweise im verbindlichen Angebot.

Daraus ergibt sich der Aufwand an Instandsetzung und Modernisierung, also die zu lösende
ARBEITSAUFGABE.

Die solltet Ihr erst einmal verbal fomulieren.
Schreibt untereinander auf einem großen Blatt oder einer Tafel auf, was für einzelne Arbeiten erforderlich sind, am besten chronologisch.
Beispiel:
- Baustelleneinrichtung (Klo bestellen, Bauzaun setzen, Strassensperrung beantragen, Gerüst aufbauen...)
- Abbrucharbeiten (Strahlen, waschen, Putz entfernen, Teile abbauen...)
- Reparatur Fassadenputz,
- Erneuerung bzw. Reparatur Fenster...

Dann ordnet Ihr diesen ARBEITSSYSTEMEN grob die Anzahl der benötigten Mitarbeiter, den Zeitaufwand und wichtige dafür erforderlichen Geräte zu (z.B. Hubbühne, Reiniger...)
Diese Angaben schreibt rechts neben die Arbeitssysteme.
Dann überlegt, welchen Fremdfirmen oder eigenen Teams Ihr welche Arbeiten zuordnet, so das Mehrarbeit und Wartezeiten vermieden werden.
Oft passt das mit der gewerkemäßigen Einteilung des Angebotes, manchmal ist es besser, dies anzupassen.

Wenn das klar ist, fomuliert die Teams, ordnet ihnen die Arbeitsaufgaben zu und tragt den zeitlichen Ablauf in ein Balkendiagramm auf.

Dann habt Ihr einen einfachen Arbeitsplan inklusive Ablaufplanung.
Auf diesem Dokument aufbauend, könnt Ihr weiter z. B. dem Materialbedarf abschätzen, Lifertermine zuordnen usw.

Viele Grüße



mein werter georg,was du hier an anforderungen an maler-u. lackierer-azubis stellst,das hat mit dem ausbildungsplan im maler-u.lackiererhandwerk i.d.regel eigentlich direkt nichts mehr zu tun.



erst gestern war ich mit dem landesinnungsmeister des LIV-bayern in einem symposium beisammen ,der auch die ausbildungspläne weitgreifend erläuterte. deshalb auch meine frage diesbezüglich,welchen LIV diese schule eigentlich zugeordnet sind. da die ausbildungskriterien ja bundesweit angeglichen sind ist es auch unverständlich,wieso die beiden fragesteller nicht preisgeben ,zu welchem LIV sie zugeordnetsind. mir kommt deswegen diese anfrage etwas spanisch vor.





das könnte darn liegen das wir es nicht wissen wiel es eine schulische ausbildung ist die wir absolvieren

da aber unser ausblider unsere arbeitspläne eingesammelt hatt kommen wir grade nicht weiter ich werde wenn wir sie wirder zurück bekommen (ich hoffe morgen) mal auflisten was wir haben und was wir brauchen

mal sehen was ishr dann dazu sagt;)